Home Assistant App - Unendliche Möglichkeiten 😀

Hab den Fehler gefunden. Dieser Token war plötzlich nicht mehr gespeichert. Jetzt geht es wieder.

1 Like

Habe mir jetzt auch die Home Assistant App installiert. Die interne Geolocation finde ich super. Meine Frage ist, wie habt ihr die Erreichbarkeit außerhalb des Heimnetzwerkes eingerichtet? Sobald man nicht im eigenen WLAN ist, ist Home Assistant nicht mehr erreichbar


Die bequeme und unkomplizierte Methode wÀre
Nabu Casa kostet aber.
Oder eben ĂŒber duck DNS und let‘s encrypt

1 Like

Danke Osokorn. Über Duckdns habe ich versucht. Hat leider nicht funktioniert. Denke es liegt daran, das 1&1 DS-Lite nutzt. Meine FRITZ!Box hat den Dienst Myfritz. Kennst Du die Möglichkeit dies ĂŒber Myfritz einzurichten?

Ich habe HomeAssistant auf SSL umgestellt und verwende dafĂŒr das Letsencrypt-Zertifikat, das auch das NAS verwendet. Die IP/Port sind im Router fĂŒr Portweiterleitung freigegeben. Der Zugriff erfolgt dann ĂŒber DynDNS (bei mir vom Asus-Router mit dem Asus-DynDNS).
Man könnte auch HA auf http lassen und einen ReverseProxy mit SSL davorhĂ€ngen (siehe meine Beschreibung weiter oben). Ohne weitere Konfiguration mĂŒsstest du HA ĂŒber PortForwarding mit http freigeben.

1 Like

Sowas kommt nicht ins Haus!
Habe selbst eine statische IPV4 Adresse.
Bei HA nutze ich aber Nabu Case um die Jungs bei Ihrer toller Arbeit die sie rund um HA leisten zu unterstĂŒtzen.

1 Like

DS-Lite ist diese Pseude IPv6-Variante? Damit wird es m.W. schwer mit DynDNS- Die verwenden meist IPv4. Ich habe Kabel (Vodafone, ehem.KabelDeutschland) und habe im Kundenportal auf IPv4 umstellen können. Da mĂŒsstest du den Anbieter fragen, ob IPv4 möglich ist.

Wenn du deine HA EntitĂ€ten in Homey importierst, kannst du sie trotz light Anschluss von Außen erreichen, sofern du eine MQTT Verbindung nutzt.

1 Like

Wegen DS Lite habe ich das Problem mit VPN. Meine FRITZ!Box kann ich aber ĂŒber MyFritz problemlos von außen erreichen. Deswegen wollte ich wissen, ob es eine Möglichkeit gibt Home Assistant ĂŒber MyFritz zu verbinden.

so, jetzt habe ich endlich HA zum Laufen gebracht und Conbee2 sowie Enocean-Stick sind angemeldet. Conbee ist ja primitiv bei der Anmeldung neuer GerĂ€te.Leider ist das bei Enocean anders, dort muss man anscheinend per Hand arbeiten - jedenfalls habe ich keine andere Möglichkeit gefunden. Problem ist dabei die ID der GerĂ€te. Was bei Domoticz automatisch erkannt wird scheint bei HA kompliziert zu sein. Oder habe ich etwas ĂŒbersehen? Wo finde ich die ID? Habe irgendwo gelesen, dass diese irgendwo auf den GerĂ€ten steht. Jetzt wollte ich nicht unbedingt die Hoppe-Griffe auseinandernehmen


Installiere unter HA den Log Viewer

Und fĂŒge in der configuration.yaml folgenden Inhalt hinzu.

logger:
  default: info
  logs:
    homeassistant.components.enocean: debug
    enocean.communicators.SerialCommunicator: debug

Nach einem Neustart von HA kannst Dd dann in die Log Viewer Ansicht wechseln, den Fenstergriff mal öffnen oder schließen, dann siehst Du die ID die Du dann verwenden kannst.

Dann kannst Du unter Verwendung der ID einen sensor anlegen.
Hier natĂŒrlich Deine ID eintragen.

- name: TerrassentĂŒr WZ
  platform: enocean
  id: [0x05,0x02,0x63,0x6A]
  device_class: windowhandle

Habe jetzt die IDs. Und jetzt kommt leider ein Problem. Sensor anlegen in der configuration.yaml (denn da muss es ja wohl hin). Habe deinen Eintrag genommen und die ID ausgetauscht. Jetzt erscheint bei Neustart folgendes im Log:
“Component error: id - Integration ‘id’ not found. Component error: device_class - Integration ‘device_class’ not found. Component error: name - Integration ‘name’ not found. Component error: platform - Integration ‘platform’ not found.”

Der Stick erscheint nicht bei “GerĂ€te”, aber die Logs werden ja gefunden. Muss der Stick dort erscheinen? Dann wĂ€re er vielleicht nur falsch konfiguriert.

Aha, hat der Eintrag “sensor:” am Anfang gefehlt. Der Stick erscheint trotzdem nicht unter “verbundene GerĂ€te”. Der Conbee2 tut das. Und der Amplifi-Router sowieso

Der Stick sollte unter Supervisor -> System -> Hardware erscheinen.

Du hast die EnOcean Integration auch in der configuration.yaml angelegt?
Bei Device natĂŒrlich deins eintragen.

enocean:
  device: /dev/serial/by-id/usb-EnOcean_GmbH_EnOcean_USB_300_DB_FT3G3UD2-if00-port0

Der Code fĂŒr den Sensor stammt bei mir aus der sensor.yaml
Wenn Du den Sensor direkt in der coniguration.yaml anlegst muss das dann so aussehen.

sensor:
  - name: TerrassentĂŒr WZ
    platform: enocean
    id: [0x05,0x02,0x63,0x6A]
    device_class: windowhandle

Unter “Hardware” erscheint er, das ist in Ordnung. Aber bei “Einstellungen/GerĂ€te” nicht.
Das mit “sensor” habe ich dann auch gefunden.

Weder der Stick noch der von Dir angelegte Sensor(en) erscheinen in der GerĂ€teĂŒbersicht.

Mit dem anlegen des Sensors wird eine EntitÀt erstellt.

in meinem Fall mit dem oben verwendeten Code ein Sensor “sensor.windowhandle_terrassentur_wz”

Also ist das soweit richtig.
Der FT55 wird ja wohl als “binary sensor” eingebaut. Unter welcher “Device class” lĂ€uft der eigentlich? Ich habe nĂ€mlich nur Beispiele ohne gefunden. Dadurch erscheint der auch nicht als EntitĂ€t.
Durch die HA-App kann ich diverse GerĂ€te bei Homey anmelden. Was bringt mir das eigentlich, wenn ich diese nicht in Flows benutzen kann (zum Beispiel um eine Nachricht wiederzugeben wenn die TĂŒr geöffnet wird)? Muss ich dafĂŒr die Verbindung ĂŒber MQTT nutzen (wie befĂŒrchtet)?

An dieser Diskussion warst Du ja auch beteiligt.

Das wĂ€re ein Möglichkeit oder Du verwendest Webhooks, wie oben fĂŒr den FT55 beschrieben.

Das ganze gefummel war mir auch zu anstrengend! Wenn HA schon alle GerÀte hat, wozu dann noch eine Homey?!

Na gut, OK. Ich will aber sowieso MQTT nutzen, um ein vernĂŒnftiges Dashboard zu bauen. Also fĂŒhrt wohl kein Weg vorbei. Hab schon erste Verbindungsversuche hinter mir. Aber irgendwas klappt immer nicht bei der Verbindung. Die einschlĂ€gigen Anleitungen sollte ich abgearbeitet haben, geht trotzdem noch nicht. Nun ja, wird schon werden. Habe bis Weihnachten Zeit

Die Frage noch mal: Wozu ist die Homey-Ha App gut, wenn man die hinzugefĂŒgten GerĂ€te nicht verwenden kann
 Hmmmm

Ich habe nichts gegen basteln. Aber vorrangig möchte ich eigentlich das Funktionsprinzip begreifen

Vielleicht hilft das weiter.