Empfehlung UP-Module

Moin!

Ich bin seit einigen Wochen glücklicher Besitzer eines Homey und bis jetzt auch voll und ganz überzeugt.

Zu meiner Vorgeschichte:
Ich hatte vor einigen Jahren mal einen homee, der dann wieder rausgeflogen ist, habs dann zwischendurch mal mit “pur HomeKit” versucht.
Nachdem wir nun im letzten Jahr unseren Neubau bezogen haben, habe ich den vom Elektriker empfohlenen Wibutler genutzt (mir war erstmal nur die Steuerung der Rollläden wichtig --> Eltako-Aktoren).
Da mir das System dann doch zu unflexibel war, habe ich ein wenig mit Home Assistant rumgespielt und zwei Eltako Aktoren gg. Shelly 2.5 getauscht.

Letztendlich bin ich dann nun beim Homey gelandet und wie schon erwähnt sehr zufrieden.
Jetzt meine Frage:

Was könnt ihr für UP-Aktoren für Rollläden und Lichtschalter empfehlen? :slight_smile:
Die Fibaro wären da eigentlich meine Favoriten gewesen, man liest aber ja auch viel Negatives.
Auf dem Zettel habe ich sonst noch die Aeotec, da ich die komplette Produktpalette auch sonst sehr interessant finde.
Oder sollte ich meine Shelly-Sammlung doch weiter ausbauen?
Meine Idee war eigentlich, auf einen SmartHome Standard wie Z-Wave zu setzen, und eben nicht auf WLAN.
Besten Dank schon mal! :slight_smile:

Gruß
Derrick

Wäre ich auch dran interessiert, was es da so für Erfahrungswerte bzgl. den Fibaro bzw Aeotec Aktoren gibt. Derzeit hab ich von Fibaro die Walli Outlet Plugs und normalen Plugs sowie Rauchmelder im Einsatz. Bin eigentlich sehr zufrieden mit den Teilen.
Bin am überlegen, ob ich meine Homematic Rolladenaktoren durch Z-Wave Aktoren ersetzen soll.

WLAN würde ich persönlich auch nicht nehmen wollen.
Für ein paar wenige Geräte ok, aber nicht für alles.

Fibaro und ich sind keine Freunde, aber das ist bekannt.
Ich kombiniere Qubinos und Shellys. Shellys sind immer sehr gut geeignet, um weiter entfernte Einbauorte zu erreichen. Meist ist das Wlan dort noch verfügbar, aber Zwave nicht. Im Moment bin ich am überlegen, ob ich einen Fibaro RGBW, nicht gegen einen Shelly ersetzen soll. Das hat aber in diesem Fall nichts mit der Reichweite zu tun, sondern mehr mit der Zuverlässigkeit.
Bei den Qubinos bin ich geblieben, weil sie sehr zuverlässig sind.
Das soll dich aber nicht davon abhalten Fibaros zu kaufen. Bei anderen Leuten hier im Forum arbeiten sie gut, nur bei mir hält nicht.

Edit:
Bei Wlan Geschichten höre ich oft das Argument, dass das Netzwerk auf dem Router unübersichtlich wird. Manche klagen auch, dass sie die Grenze der möglichen Clients erreicht haben. Ich habe mit damals einen eigenen Smart Home AC zugelegt, auf dem Ausschließlich smart Home Komponenten angemeldet sind. Dieser AC braucht weder schnell zu sein, noch 5 GHz können. Ich hab mich für den hier entschieden:

Er kann als Router, AC oder Repeater konfiguriert werden und hat durch OpenWrt, sehr viele Zusatzfunktionen. Die Kapazität und Übersicht des Hauptrouters bleibt bestehen und alles ist gut.

Für meine Rollläden habe ich RS2 von Fibaro im Einsatz und keinerlei Probleme. RS3 machen wohl bei Lamellenstores bei der Neigung Probleme. Es gibt einen Post hier im Forum, wo mal einige Roller Shutter gegenübergestellt wurden.
Ansonsten habe ich überwiegend Fibaro Walli Switch im Einsatz (ich habe keine tiefen UP-Dosen) und bin damit auch zufrieden, allerdings kann man die Qualität hinsichtlich Robustheit nicht mit normalen Schaltern vergleichen. Ein Fibaro Single Switch 2 schaltet manchmal nicht, obwohl der Lichtschalter vernünftig betätigt wurde.

Versuch es doch mit diesen UP-Aktoren (https://www.dingz.ch/).
Es gibt jedoch zwei “Probleme”, sie sind nicht ganz günstig und Du müsstest sie z.Z. meines Wissens aus der Schweiz importieren.

PS: Die Homey-App ist momentan in der Entwicklung.

„Nicht ganz günstig“ ist gut… :flushed:
Sind aber optisch ansprechend und scheinen interessant zu sein.

Edit: Bei einer Neuplanung sind die Schalter vermutlich eine mögliche Alternative. Bei bestehenden Immobilien mit zig Schaltern für jede einzelne Lampe und für jedes einzelne Rollo eher weniger.

Besten Dank für die Antworten!
Da ich nicht viele Geräte im WLAN habe ( das meiste ist mit Kabel angebunden), sollte die Ubiquiti Hardware so 10-15 Shellys wohl schaffen :+1:t2:
Allerdings gefällt mir der Gedanke, das ganze über ein „Smarthome-Protokoll“ laufen zu lassen.

@Undertaker
Auf die Qubinos hatte ich nun auch ein Auge geworfen. Fehlt bei den Rollläden immernoch der Stop-Schalter? Wäre nicht so wichtig, aber gut zu wissen.
Hast du diesen Mini-Dimmer im Einsatz? Den würde ich für meine Lichtschalter favorisieren.

@fantross
Die RS2 hatte ich auch auf dem Schirm, aber wollte dann auf die neue Version setzen. Sind die Firmware-Probleme immer noch aktuell?

Gruß
Derrick

Kann ich nicht sagen, da ich das Thema nicht mehr verfolgt habe. Du solltest allerdings wissen, dass ein FW-Update bei den Fibaros nur mit einer Fibaro Zentrale (HC Lite, HC2, HC3) funktioniert. Bei Aeotec ist es auch so, allerdings ist der Aeotec USB-Stick im Vergleich zu den Fibaro Zentralen günstig.
Solltest Du FW-Updates von Fibaro Modulen benötigen, ich habe ein HC2.

hy hab fast nur shellys unifi netz haste dann eh kein wlan problem

@fantross

Einen Aeotec USB-Stick habe ich tatsächlich noch von einer Spielerei mit Home Assistant.
Momentan tendiere ich dann wohl zu den Qubino oder den Aeotec.
Soweit ich das gelesen hab, muss man die Geräte für ein FW-Update excludieren, die Mühe macht man sich bei einem ganzen Haufen an Geräten dann wohl nur, wenn etwas nicht funktioniert. :laughing:

@Juergen_Manthey
Die Geräte sind wirklich gut. Habe beruflich schon einige davon verbaut! :+1:

Mach hinter beide Angaben eine Null, dann kommt das hin

Probleme und ein Unifi Netz, diese beiden Worte in einem Satz gibt es nicht !
Es ist weiterhin die absolute Referenz, was WLAN betrifft.

Ja, fehlt, aber sonst Null Probleme.

Nein, leider nicht, hab aber schon berichtet bekommen, die seien sehr zu empfehlen.

Aeotec: Das merkwürdige ist, dass man im Forum, zumindest im deutschsprachigen Bereich, kaum jemand über die Aktoren spricht. Entweder nutzen nur wenige Aeotec-Aktoren oder die machen einfach keine Probleme… :thinking:

hy du kannst auch mit unifi ein usg von uinifi nutzenutzen und dei smarthome geräte im eigenen und so e

Oder am besten ein vlan einrichte für die smartgeräte so Würde ich das machen bei neubegin

:+1::+1::+1::+1::+1::+1::+1::+1:

Smarte Lampen ganz klar ZigBee.
Smarte Aktoren wie UP-Module oder Plugs ganz klar Z-Wave. Und dann auch Z-Wave Sensoren
Warum Z-Wave:

  • mit Abstand die Größe Auswahl an Aktoren und Sensoren
  • Zuverlässig, engmaschiges Mesh vorausgesetzt.

Ich habe von Anfang an auf Z-Wave gesetzt und würde es weiterhin machen. Zumindest wenn es das nachträgliche Aufrüsten geht, oder bei Neubau das nötige Kleingeld fehlt.

@fantross
Hab ich mir auch schon gedacht. Über die Multisensoren liest man wohl mal was, aber über die UP-Aktoren ist nicht viel zu finden.

@Juergen_Manthey
Hatte ich schon mal so im Einsatz, leider hat sich die USG nicht mit meinem Glasfaseranschluss verstanden (hinter dem Telekom LWL-Modem, komischerweise nur die Hälfte an Geschwindigkeit).
Muss ich, wenn Zeit ist, nochmal ausprobieren, vielleicht auch mit der Pro-Variante.
Momentan läufts aber auch so mit Fritz!Box, UniFi-Switch und zwei Access Points ganz gut. :+1:

@Osorkon
Bei Lampen setze ich auch nur auf ZigBee.
Sind bei mir in den meisten Fällen auch welche ohne Schalter (Lightbars, Lightstrips etc.).
Für den Rest sollen es dann UP-Aktoren sein, am liebsten eben Dimmer.

Bei den Sensoren tendiere ich auch Richtung Z-Wave, alleine wegen der Auswahl.
Für die Temperatursensoren hatte ich die Aeotec Multisensoren im Blick. :wink:

Das ist schon für mich Grund Genug auch bei den Aktoren (UP-Modulen, etc.) auf Z-Wave zu setzen.
Den die Z-Wave Sensoren laufen nur zuverlässig wenn ausreichend Z-Wave Repeater verbaut sind. Jedes WLAN UP-Modul oder Plug ist da kontraproduktiv!

@Undertaker
Eine Frage hätte ich, da du die Qubino im Einsatz hast.
Kann man die Module mit einem normalen Einfach-Taster betreiben? (Hoch-Stop-Runter-Stop)
Bin aus den Beschreibungen nicht schlau geworden und habe dazu auch keinen Parameter gefunden (oder überlesen).

Gruß
Derrick

Ich habe keine Ahnung. Die Module werden bei mir ausschließlich von Homey direkt angesteuert.