MQTT mit Home Asssistant

Hallo zusammen,
ich habe schon lange Homey im Einsatz und verf├╝ge auf diesem ├╝ber ein gro├čes ZWave Netzwerk. Als bei mir die PV Anlage und Wallboxen dazukamen, habe ich mich dazu entschlossen, Home Assistant als ├╝bergeordnete Instanz einzurichten. In diesem laufen nun evcc mittels mqtt auf, einige MODBUS TCP ge├Ąrte, die Sonnenbatterie und so weiter. Alles was die direkte Haussteuerung betrifft, bin ich mit Zwave und Homey sehr zufrieden und will das auch bei der abstufung so lassen. Homey hat seine eigenen Flows die halt das Haus betreffen.
Nun habe ich auch schon lange auf dem Home Assistant den MQTT Broker laufen. Homey und EVCC benutzen den, um die Ger├Ąte im HA sichtbar und vorallem steuerbar zu machen. Mit EVCC klappt das ohne Probleme. Beim Homey ist es leider gl├╝ckssache.
Den Zustand der einzelnen Ger├Ąte von Homey sehe ich immer im HA. Jedoch funktioniert das Steuern nur selten. Wenn ich es zum Laufen bekommen will, dann ist es immer ein rumspielen mit Restarts von Homey, HA oder MQTT Hub und anschlie├čendem Broadcast im MQTT Hub. Dann geht es eine weile und steigt dann aber irgendwann aus.

Ich habe mit einem MQTT Explorer mir den Commandbefehl vom HA angeschaut und der wird auch gesetzt, jedoch reagiert Homey nicht darauf.

Mein Homey wird jede Nacht neugestartet und ich habe mittlerweile jede Stunde einen MQTT Broadcast, aber ist es immernoch Gl├╝ckssache ob die Steuerung geht.

Ich habe auch ein paar Ger├Ąte, die z.B. per Alexa gesteuert werden sollen, aber Athom hat es seit 2 Jahren nicht geschafft, die IDs der Ger├Ąte zu implementieren, so dass ich das nun ├╝ber HA in Alexa steuern will.

Bevor der Post jetzt noch l├Ąnger wird und keiner den liestÔÇŽ

Hat wer noch Tipps, wie ich Homey und HA ├╝ber MQTT dauerhaft stabil steuern kann, was ich noch einstellen kann?

Wenn der MQTT Hub nach dem Homey-Neustart auch startet, dann sind die meisten Ger├Ąte-Apps noch nicht geladen.
Und ein Broadcast hilft hier nicht. Da muss die App neu gestartet werden, damit die Registrierung f├╝r HA-Autodiscovery korrekt ├╝bertragen wird.
Ich starte dazu nach einem Homey-Neustart dden Hub nach ein paar minuten per Flow neu. Das hilft eigentlich recht zuverl├Ąssig.

Au├čerdem reagiere ich ├╝ber den MQTT-Client auf den HA-Status (birth/last will) und starte den Hub auch nochmal neu wenn HA nach einem Neustart wieder am Broker angemeldet ist. Kann man auch ohne Variable in einem Flow machen.

2 Likes

Das stimmt, dar├╝ber hatte ich noch nicht nachgedacht.

Vielen Dank, ich baue das so nach :+1:

1 Like

Leider ist noch keine Änderung eingetreten. Die Steuerung aus HA heraus funktioniert für 30 min, danach reagiert Homey nicht mehr auf Commands.
Wenn ich dann den MQTT Hub neustarte, dann geht es wieder f├╝r 30 min

Ich hab das nach deiner Meldung mal beobachtet. Ich hab den Mosquitto Broker im Home Assistant laufen. Den Broker benutzen HA, Homey early 19, Homey early 23 und der Fully Browser.
Ich hab f├╝r meine Homeys die Flows wie Ronny laufen. Ich konnte deine Fehlermeldung nicht nachvollziehen und habe permanent Zugriff auf Homey :man_shrugging:.

Ich habe auch den Moskito Broker auf dem HA laufen. Auf den melden fhem, evcc und homey (early 23). Mit MQTT Explorer schaue ich mir die werte an. Wenn ich im HA das Licht im Arbeitszimmer (z.B.) anmache, dann wird im Topic homie/homey/licht-arbeitszimmer/onoffoutput1/set auf True gesetzt. Wenn alles geht, dann wird der Topic homie/homey/licht-arbeitszimmer/onoffoutput1 auch auf true gesetzt und das Licht ist an.
Wenn die Commands nicht verarbeitet werden, dann wird zwar set auf true gesetzt, aber nichts weiter passiert.

HalloÔÇŽ
Ich habe ein ├Ąhnliches Problem: der MQTT-Hub st├╝rzt dauernd ab. Ich habe die o.g. Flows angelegt. HASS und Homey mal neu gestartet. Nach ca. 30-60ÔÇÖ ist die App wieder abgest├╝rzt. Keine ├änderung im Verhalten. Kann es sein, dass zu wenig Speicher verf├╝gbar ist. Ist dann lt. SysInternals bei ca. 20%.
Der Hub ist ja auch schon ewig nicht mehr aktualisiert worden. Letztes Update Mai 2021.

Du hast im HP23 sicher auch das Problem mit CPU/memory Limits.
Evtl. hat Harrie meinen Pullrequesg schon als Testversion ver├Âffentlicht. Ansonsten k├Ânntest du im AppTread nochmal nachfragen.

Hallo Ronny, der PR auf GitHub steht noch. Also noch keine neue Version. Das w├Ąre sicher die L├ÂsungÔÇŽ

ich habe nochmal i. anderen Thread nachgefragt. Mal sehen, ob es hilft :smiley:

Sehr gut. Besten Dank. So ist diese Kombination aktuell leider nutzlos. Gibt es andere Ideen?

Nicht wirklich, au├čer einen Gro├čteil der Ger├Ąte im Hub zu deaktivieren, damit nicht so viel auf einmal ├╝bertragen wird.

So ich habe es nun seit vielen Wochen sehr gut am Laufen, so dass man es nutzen kann.
Ich hatte festgestellt, dass nach dem Neustart und dem Restart des Hubs immer wieder der MQTT Client abst├╝tzt und danach wieder nichts mehr ging. Daraufhin habe ich den Flow f├╝r den Restart des Hubs so ge├Ąndert, dass nicht die ├änderung des Online Status vom HA den Restart ausl├Âst, sondern direkt eine Message. Wenn jetzt der Homey neugestartet wird, wird ca. 5 mal der Hub neugestartet, bis der MQTT Client sauber l├Ąuft.
Ich habe mir dabei mal die Logs im MQTT Client angeschaut. Ich gehe davon aus, das einfach zuviele Messages gesendet und empfangen werden. Die Belastung des Homey durch die App liegt kurz vor dem Absturz des MQTT Client auch bei 40% CPU.
Prinzipiell habe ich schon einige Ger├Ąte im Hub ausgeschlossen, die auf anderen Weg im HA verwaltet werden (Sonos, Hue, Harmony, Netatmo etc).

W├╝rdest du den Flow mal posten?

Das ist kein Problem, ich habe nur den Start des Flows vom Original ver├Ąndert

Danke!