Leckagesensor für große Flächen

Onkel Undertakers Bastelstunde

Leckagesensor für große Flächen.

Wer unter der kompletten Küchenzeile, an Rohren entlang, an der Heizung oder im Keller eine großflächige Überwachung von austretendem Wasser haben möchte, kann das ganz einfach lösen.
Ihr braucht dazu einen Fensterkontakt oder fertigen Wassersensor (mit Sensorkabel).
Als zweiten Punkt, könnt ihr euch bei Ali ein sogenanntes Seil-Sensorkabel bestellen.
Das Prinzip ist einfach. Über einen saugfähigen Kern, sind zwei Kabel gewickelt, deren Isolation alle paar mm blank ist. Der Kern saugt austretendes Wasser auf und schließt den Kontakt. Das dahinter hängende Gerät löst den Alarm aus.

Ich hatte mir mal 3 Meter von dem Kabel bestellt und an einen Aqara Fensterkontakt angeschlossen. Meine Befürchtung war, dass das Kabel zu lang ist und am Ende kein Alarm mehr ausgelöst wird. Weit gefehlt. Sogar das im Anschluß bestellte 10 Meter Kabel, dass in Schleifen unter der Küchenzeile liegt, löst an jeder Stelle den Alarm aus.
Einziger Nachteil ist, dass Kabel braucht eine halbe Stunde zum Trocknen, bevor der Alarm wieder aus geht.

Mit einem einzigen Sensor, lassen sich so 10 Meter Strecke absichern. Vermutlich geht das sogar noch länger, aber das habe ich nicht getestet.

Wer viel Geduld hat, kann sich das auch selbst basteln. Ihr braucht einfach zwei Kabel, die ihr alle paar cm abisoliert. Danach die Kabel um ein Seil wickeln, ohne dass sich die Stellen berühren.

Den Schwamm-Sensor kennt ihr auch ?
Einen Küchenschwamm nehmen und rechts und links ein blankes Kabel, einstecken. Das andere Ende des Kabels mit dem Fensterkontakt verbinden. Wenn jetzt der Schwamm Feuchtigkeit aufsaugt, werden die beiden Kabel kurzgeschlossen und der Alarm löst aus. Je nach dem wie hoch die Kabel eingesteckt sind, kann die Empfindlichkeit des Schwammsensors eingestellt werden. Das geht natürlich auch mit mehreren Schwämmen, wenn sie sternförmig mit dem Türkontakt verbunden werden.

3 Likes

Off Topic!

Apropos Wasser, gibt’s Neuigkeiten zu dem Hydreon Solid-State Rain Sensors?

Läuft bei mir über HA seit 5 Monaten. Ich hab das Ding an einen Arduino RP2040 Connect angeschlossen, der die Daten zum Home Assistant sendet.
Ich nutze allerdings nur Regen ja/nein. Für die Menge ist weiterhin Netatmo zuständig.

1 Like