Hue Bewegungsmelder Reaktionszeit zu lang

Hallo Leute,

heute komme ich mal mit einem Luxusproblem.

Ich habe eine Reihe von Hue Bewegungsmeldern. Zum Teil auch in sehr kleinen Räumen. Wenn ich die kleinen Räume betrete, dauert es 3 Sekunden, bis das Licht angeht. Bis dahin bin ich schon durch den Raum.

Zuerst hatte ich die BM und Leuchtmittel an der Hue Bridge und durch die Hue gesteuert. Dann waren die Leuchten schneller an. Ich wollte die Leuchten aber über Flows steuern, weil das mehr Möglichkeiten eröffnet und hatte die Geräte über die Hue App eingebunden. Weil mir die Zeiten zu lang waren hatte ich die Idee, die BM und die Leuchtmittel an Homey zu koppeln weil dann die Befehle nicht erst an die Hue übermittelt werden müssen.

Das Ergebnis ist aber das Gleiche.

Hat jemand eine Idee?

Normalerweise ist die Reaktionszeit ĂĽber die Hue Bridge langsamer, da die Bridge ein Polling hat. Wie lange weiĂź ich nicht mehr genau.
Die Anbindung direkt an Homey, sollte normalerweise eine bessere Reaktionszeit haben. Ich persönlich habe alle Hue Bewegungsmelder an den ConBee 2 Stick gehängt. Trotz diesem Umweg ConBee/Home Assistant, haben sie jetzt ein sofortiges Ansprechen. Das gleiche, schlagartige ansprechen, habe ich sogar mir 3 Tuya Bewegungsmeldern. Sie kommen über die Tuya Bridge-Cloud-Home Assistent zu Homey. Auch hier wird die Meldung der Bewegung ohne jegliche Latenz von Homey verarbeitet.

Bitte zieh mal bei deinem Homey den Stecker und lass ihn 15 Minuten aus. AnschlieĂźend den Stecker wieder rein und warten, bis er hoch gefahren ist.
Dann teste bitte nochmal, ob es besser geword2n ist.

Hallo Uwe,

Danke fĂĽr den Tipp. Das hatte ich schon probiert. Keine Ă„nderung. Ich werd mir mal einen Conbee-Stick beschaffen. Gibt es irgendwo eine Beschreibung, wie ich den Stick an mein Synology NAS bekomme?

Ăśber die Docker Container auf einem NAS hab ich keine Ahnung. Ich hatte ihn frĂĽher an einem Raspberry 3b+ mit DeConz/Phoscon Image und auf einem zweiten Raspi den Home Assistant. Jetzt bin ich mit allem auf einen Intel NUC umgezogen

Hallo Uwe,

leider kann ich den Conbee Stick nicht für mein Synology NAS verwenden, weil ich um den Home Assistant installieren zu können, den Virtual Machine Manager brauche und der ist mit meinem NAS nicht kompatibel.

Schade eigentlich.

Wie gesagt, ein alter Raspi 3b+ reicht völlig. Im Netz gibt es fertige Images für die SD Karte. Du kannst die Phoscon Software dann über jeden Rechner im Netz aufrufen und neue Geräte anlernen.
Die Verbindung zu Homey erfolgt dann ĂĽber die deCONZ App im Community Store oder per CLI auf Github.

https://phoscon.de/de/conbee2/sdcard

https://phoscon.de/de/conbee2/compatible

Hallo Uwe,

versuch mal einen Raspi 3+ oder 4 zu bekommen. Der Markt ist leer gefegt.

Geht das Gleiche auch mit einem Phoscon Gateway?

GrĂĽĂźe
Constantin

Hallo Uwe,
hat sich erledigt. Habe gelesen, dass das auch mit dem Gateway funktionieren soll. Habe soeben einen bestellt . :grinning:

Sollte morgen da sein.

Beste GrĂĽĂźe
Constantin

Jetzt habe ich doch noch mal ne Frage.

Erkennt denn der Home Assistant denn den Gateway oder muss ich der Software das noch beibringen? Oder läuft der Gateway nur mit deConz?

Brauche ich den Home Assistant ĂĽberhaupt noch, wenn ich mit der deConz-App arbeite?

Ich habe meine Hue BWM direkt an der Hue Bridge, (eigentlich alles was Hue ist)
steuere aber ĂĽber Homey.
Wenn ein Melder anspricht, geht fast sofort das Hauslicht an und eine Kamera, die neben dem BWM sitzt schickt mir innerhalb von max 2 Sekunden Bilder auf ein Tablett sowie ein Fire Tablet, beide mit Fully installiert. Reaktionszeitenzeiten kann ich sicher so bestätigen, da Kamera Timecode hat, nachts aufgenommen wird, zudem geht in meinem Wohnzimmer ein Hue-Strip an und das Tablet fast synchron.
Hatte mal die Kamera als BM direkt, aber da gabs fast 2 Sekunden Verzögerung.
Sobald also jemand mein Gartentor öffnet und maximal 2 Schritte im Vorgarten ist wird von allen Geräten sofort reagiert. Solche Verzögerungen der Hue Geräte kenne ich nicht.

Es gibt bei HA eine Integration dafĂĽr :slight_smile:

Hallo Ben,

ich hatte die BM auch direkt am Hue Gateway. Wenn ich dann die Melder über Homey steuern will, dauert es sogar noch einen Moment länger als direkt am Homey.

Ich warte mal ab, was der Phoscon Gateway bringt. Hoffentlich nicht wieder nur 180 € aus dem Fenster geschmissen.

Bis bald
Constantin

:astonished: was hast du denn gekauft ?

Edit:
…ich habs kapiert, du fängst gleich mit der großen Geschichte an:

Genau… wie gesagt ein raspi war nicht zu kriegen oder nur der 4 für über 200€

Du wirst das Ding lieben ! Kein Vergleich zu Homeys Zigbee. Du kannst die am ConBee hängenden Geräte sogar gleichzeitig in HA und Homey importieren.
Ich bin auf dein Feedback gepannt.

Hallo Uwe,

jetzt habe ich den Phoscon Gateway ein paar Tage im Einsatz. Die Phoscon Software ist echt unterirdisch… Aber das Gateway erkennt fast alles und das sogar auf viel weitere Entfernungen als der Homey, Hue, …was auch immer. Ich habe dann versucht den Home Assistant auf das Gateway zu setzten. Ohne Erfolg. Leider muss man dann zum Linux Programmierer werden und dazu fehlt mir im Augenblick die Geduld. Vielleicht befasse ich mich später noch einmal damit. Aber die Integration in mein Homey System hat einwandfrei funktioniert (nachdem ich meinen Homey noch weiter vom Phoscon weg gestellt habe als den Hue (den es mittlerweile nicht mehr gibt). Ich hatte die gleichen Probleme, dass die Zigbee Kanäle sich gestört hatten. Zuerst hatte ich einen Anfall, aber dann habe ich mich wieder beruhigt und den Phoscon Gateway einfach in die äußerste Ecke meiner Wohnung verbannt. Jetzt läuft alles sehr stabil. Aber was hat DE sich bei der Software gedacht??? Das kann doch nur ein Spielzeug sein…

Phoscon auf HA zu bringen, dauert keine 2 Minuten.

  • Einstellungen
  • Geräte und Dienste
  • Integration hinzufĂĽgen
  • deConz (die IP wird automatisch erkannt und die angemeldeten Geräte ĂĽbernommen)

Mit der deConz eigenen Software lässt sich wirklich nicht viel anfangen. Sollst du auch nicht. Homey und HA können das besser.
Im Maximalfall kannst du mit Phoscon ein Lampe durch einen Schalter an machen, aber mehr auch nicht.

Hallo Uwe,

vielleicht hälst Du mich für blöd…
von welcher Software ist der screenshot?
Läuft die Software auf dem Phoscon oder wo?

GrĂĽĂźe
Constantin

Das ist Home Assistant. Du hattest geschrieben, dass du es nicht installiert bekommst.

Jetzt bin ich wahrschienlich wirklich zu blöd. Wenn das Home Assistant ist… wo und vor allem wie wird es installiert. Ich habe schon so viele gelesen und finde es einfach nicht oder muss ich auf jeden Fall einen Server (Windows) installieren?