Homey 2023 (Thread für den Anfang)

Nein, derzeit nur das Homey (Cloud) und das Homey Pro Early 2023. Der alte ist noch ohne Docker. Ich weiß nicht, ob sie es auf das Docker-System aktualisieren werden. Aber frag Athom gerne direkt in Slack :wink:

Ansonsten einfach 2 neue Homeys bestellen :wink:

Ich bin nicht Millionär , ich bin nur ein armer Software Engineer !:stuck_out_tongue_winking_eye:!

4 Likes

Kann man das mittlerweile nicht gleichsetzen? :rofl:

1 Like

Haben die Handverlesenen schon alles für die Ankunft vorbereitet ?

3 Likes

Vorsätzliche Körperverletzung !

Ich habe im englischen Forum schon angedeutet, dass meinem Homey 2023, eine Operation am offenen Herzen bevor steht. Ich würde gerne ein kleines Monstrum erschaffen, dass vermutlich nicht mehr ohne aktive Kühlung betrieben werden kann.

Homey 2023 basiert auf dem Raspberry Pi. Es wird hier nicht ein kompletter Raspi verbaut, sondern das CM4-Rechenmodul. Dieses Modul ist eine abgespeckte und kleinere Version des Raspi, dass mit zwei Stiftleisten angeschlossen wird. Wenn der neue Homey tatsächlich so ein Modul verbaut hat, sollte es möglich sein, ohne löten, den Raspi auszutauschen und anschließend das Backup per USB, zurück auf das neue Modul zu spielen.

Das zur Theorie. In der Praxis wartet ein CM4 Rechenmodul mit folgenden, völlig überzogenen Leistungswerten auf Homey:

  • Modell: CM4108032
  • Raspberry Pi Computer Module 4
  • Prozessor: ARM Cortex-A72
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Speicher: 32 GB EMMC
  • Wlan Modul

Die Aufwertung des 2023, wäre damit brachial und ein Speichermangel nahezu unmöglich.
Jede Menge Kühlkörper sind schon vorhanden. Das Gehäuse des Neuen, muss ich mir mal genau anschauen, wie eine aktive Kühlung umsetzbar ist. Es klingt zwar alles verrückt, aber sogar eine Wasserkühlung der Chips wäre durchaus machbar und würde nur zwei Bohrungen im Gehäuse brauchen.

Wir werden im Laufe des Jahres sehen, ob das Projekt möglich ist und ob die Theorie in der Praxis funktioniert. Letztlich kann es an den Lieferproblemen des Raspi CM4-Moduls scheitern.

Das zum Thema gute Vorsätze im Jahr 2023 :stuck_out_tongue_winking_eye::stuck_out_tongue_winking_eye::stuck_out_tongue_winking_eye::stuck_out_tongue_winking_eye::stuck_out_tongue_winking_eye::stuck_out_tongue_winking_eye:.

4 Likes

Scheinbar kein glück für uns deutschen :sweat_smile:
image

Oder hat @RonnyW einen bekommen?

Nein, habe ich nicht. Hab auch ehrlich gesagt keine Lust auf Beta-Tests. Die hätte ich dir überlassen :grin:

1 Like

Alles besser als nichts :sweat_smile:

Es wurde ja angekündigt, dass die ersten 100 Homeys, Ende dieser Woche oder Anfang nächster Woche, an handverlesene Entwickler gehen. Sind wir gespannt, ob auch Deutschland mit dabei ist, oder sich der Focus weiterhin auf den Leopard 2 als alleiniges Kanonenfutter beschränkt.
Ich kann mich da ruhig zurücklehnen. Wenn ich meine Order-Nr. anschaue, rechne ich nicht mit einer Lieferung vor März. @RonnyW Du bist also noch nicht raus aus der Nummer :stuck_out_tongue_winking_eye:.

Wenn ich es richtig verstehe, gehen die ersten 100 Homeys diese oder nächste Woche generelle an Community Developers nach Order Nr. raus.

  1. Handverlesen (5-10 Stück) Bereits fertig (scheinbar)
  2. Community Developer (100-???)
  3. Normale Benutzer (Alle andere)

image

2 Likes

Ich bin dabei :tada: :grin:

Athom scheint heute fleißig Versandaufkleber erstellt und Homeys verpackt zu haben. :package:

4 Likes

Und für uns als “normale” Leute: :wink:

2 Likes

Die ersten Entwickler sollten bereits eine Sendungsbenachrichtigung bekommen haben. Ich bräuchte da mal eure Hilfe. Welchen Durchmesser hat die obere Abdeckung des Homeys ? Ich brauche das Maß, wenn möglich, milimetergenau.

Antennenmod 2.0 ?:wink:?

Nein, vorerst nicht. In Planung ist ein neues, vielleicht auch höheres Oberteil, um ein stärkeres CM4 Rechenmodul, auch aktiv kühlen zu können.
Ich hab das beim normalen Raspi 4 erlebt, der ohne Kühlung, fast 80 Grad erreicht hat. Die automatische Drosselung der CPU setzt bei über 80 Grad ein und bei 90 Grad brennt sie durch.
Mit entsprechenden Maßnahmen, kann der Raspi jetzt durchatmen und dümpelt nur noch zwischen 25-35 Grad herum (Werte bei 21 Grad Aussentemperatur gemessen).

JA, z.B ein “Raspberry Pi Compute Module 4, 8 GB RAM, 32GB eMMC, Wireless” > Wenn man es dann kaufen könnte.

Ich hätte da auch noch so ein paar Ideen (z.B. Home Assistant, Grafana-Loki. etc.), was man auf dem “Puck” noch alles installieren könnte …:nerd_face:

Glauben Sie, dass Sie diese neben der Homey-Software einsetzen können?

Wieso nicht, wenn das Ding genug “Pfupf” hat…

Nur eine HA installation für die Devices die Homey nicht unterstützt (z.B. Airplay2), währe ein echter Zugewinn.

Ich frage mich nur, wie Sie Software von Drittanbietern auf “Homey OS” installieren würden.