Jarolift Funk Rolladenmotoren umrüsten auf smart

Hallo liebe Community.

Ich habe leider nichts passendes für mein Problem gefunden, weshalb ich einfach mal so frage.

Mein derzeitiger Status:
Anfang März würde ein Haus gekauft. Dieses war bestückt mit gurt Rolladen (außenmontage). Wir haben leider nur auf funkrolladen Umrüsten können, da es elektrisch nicht anders zu verwirklichen war.
Ich habe Funk Motoren von Jarolift, TDEF (433 mHz) mit den passenden wandsendern von Jarolift TDRC.

Nun kommt die erleuchtung natürlich erst später mit dem smart home. Es geht uns nicht nur die Rolladen ganz hoch oder runter fahren zu lassen, sondern smart über Temperatur oder Dämmerung diese auch automatisch fahren zu lassen, inkl einem stand für den sommer als sonnenschutz.

Da alles neu drin ist, und wir keine unterputz Möglichkeit haben ist es mit extra Modulen schon etwas schwerer da in den außenkästen auch kein platz dafür ist. Es wäre möglich aber schwer.

Gibt es eine Möglichkeit diese im System von homey zu implementieren? Wenn es nur über zusatz modul geht, ok, aber da bin ich auf eure hilfe und erfahrungen angewiesen.

Ich bin absolut neu auf diesem gebiet und habe von programmieren keine Ahnung.

Vielen Dank schon mal.

Hi Sascha,

du hast vermutlich nicht nur ein Problem.
Ich gehe mal davon aus, dass du die Rolläden im ganzen Haus elektrisch hast. Das fiese an 433 Mhz ist, dass es keine große Reichweite hat. Es könnte aber trotzdem eine Lösung geben.
Besorg dir einen Broadlink RM pro. Homey hat auch eine App für das Gerät:

Das Teil kann Infrarot und 433 Mhz und ist in der Lage, jedes Signal einer Fernbedienung (IR und RF) zu lernen.
Damit sollte Homey deine Rollläden steuern können.
Das Problem bleibt aber weiterhin die Reichweite von 433 Mhz. Vermutlich braucht du mehrere Broadlink, um dein ganzes Haus abdecken zu können.
Achte aber darauf einen Broadlink zu verwenden, der in der App auch explizit erwähnt ist:

Super. Dankeschön.

Ich könnte so grade glück mit der reichweite haben, da ich unter der treppe eine abstellmöglichkeit habe, und alle Wandsender sich (zwar in den räumen, aber) an der Wänden zum treppenhaus befinden. Somit wäre es luftline nur ein paar meter. Aber jeder meter kann schon einer zuviel sein, sowie ich hier und da schon gelesen hatte.

Sehe ich es richtig das ich schlussendlich mit mehr aufwand zum beispiel auch den Fibaro Roller Shutter 3 verwenden könnte? Da dieser Z Wave hat ist die reichweiter um einiges erhöht und die einbindung in smart ist um vieles einfacher.

Abgesehen von dem problem das ich noch nicht wirklich weiß wohin ich diese drücken soll, habe ch noch diverse zweifel hier drüber.

Gibt der Fibaro Roller Shutter auch die aktuelle Position wieder (in der app)?
Kann ich weiterhin die Wandsender (433 mHz) benutzen um die Rolladen vor ort zu steuern? Diese fungieren ja eigentlich als normaler (nicht bekabelter) Schalter.

Grüße

Sascha

Ich bin jetzt kein Elektriker, aber wenn ich mir den Anschlussplan vom Rollladenmotor anschaue und die Infos dazu lese, dann ist es mit einem RS3 nicht möglich:

Zur Steuerung eines Rollladenmotors mit einem Roller Shutter werden 2 Taster benötigt und diese sind meines Wissens nach auch nicht spannungsfrei.

Eine mögliche Alternative könnte aber das Fibaro Smart Implant (Z-Wave) oder der Shelly Uni (WiFi). Beide haben potentialfreie Ausgänge die als “Taster” genutzt werden können.

Edit
Einen Rolladenstatus würde damit natürlich nicht ausgegegeben werden können und die Funktionsweise wäre genauso, wie in dem Screenshot geschrieben: Auf - Stopp - Ab - Stopp usw.
Wenn Du automatisiert, also über Flows irgendwelche Zwischenpositionen anfahren möchtest, dann könnte man das eventuell über Timer realisieren.

@Undertaker, was ist Deine Meinung dazu? Du bist in solchen Sachen deutlich versierter als ich und ich möchte Sascha keinen Quatsch schreiben… :wink:

Du bist richtig Dirk.
Die Motoren werden mit dem zusätzlichen Schalter potenzionalfrei gesteuert. Das heißt, solange der Schalter gedrückt ist, geht es rauf oder runter. Los lassen heißt stop.
Mit einem Smart Implant wäre die Steuerung möglich.
Die Chronograph App könnte dabei die Zeit bestimmen, wie lange die Taste gedrückt bleibt und so die Positionen bestimmen.
Sascha bräuchte eine Spannung von 9-30 Volt am Einbauort und natürlich Platz für das Gerät. Je nach dem, wieviel Rolläden er steuern will, könnte die Geschichte mit X Netzteilen und Implants recht preisintensiv werden.

1 Like

Vielen Dank für die “Kontrolle”, Uwe!

Die Funktionsweise des Tasters hatte ich allerdings anders interpretiert. Anstelle von Halten des Tasters, habe ich es so interpretiert: 1x kurz drücken = das Rollo fährt hoch → ein zweites Mal kurz drücken = das Rollo stoppt → usw.
Wie auch immer, sowohl das Fibaro Smart Implant als auch das Shelly Uni können als Taster oder als Schalter konfiguriert werden.

Preistipp: Das Shelly Uno nutzt zwar WiFi anstelle von Z-Wave, kostet aber ungefähr nur 1/3 des Fibaro Smart Implant.

1 Like

Vielen dank euch zweien für diese ausführliche Erläuterung.:grin:

Leider ist definitiv kein platz für Netzteile usw. Ein modul würde ich mit einer größeren dose noch weg gedrückt bekommen, aber noch mehr dann leider auch nicht.

@fantross hat bei seiner ketzten Aussage recht. Die Motoren werden quasi über taster gesteuert. Einmal kurz strom und sie fährt. Noch einmal und sie stoppt.

Ich werde mir die Module mal anschauen, überwiegen und mal in mich kehren :sweat_smile:.
Es wären 6 oder 7 rolladen die ich ändern müsste, was schlussendlich jetzt nach hinten raus nicht mal eben so gemacht ist und mich jetzt natürlich ein bisschen ärgert. Aber hinterher ist man immer schlauer :sweat_smile:

Noch mal vielen lieben Dank

1 Like