HUE Lampen in Homey

Hallo,

ich habe die Herausforderung ca. 50 Zigbee Lampen in Homey Pro einzulernen, nach 25 Lasen war Schluß, keine weitere Lampe war dazu zu bewegen sich am Homey anzumelden, Danach habe ich gelesen man benötigt für je 25 Zigbee Lampen einen eigenen Repeater, ich habe mich also für eine Hü Bridge entschieden. Super Entscheidung, da hatte ich schnell die 50 Lampen drin. Nun will ich einen Flow erstellen, der mir die Lampen einschaltet wenn ich nach Hause komme. Also habe ich die Hie Bridge mit der Hü App in Homey verbunden und es wurden mir die 50 Lampen angeboten. Ich habe diese dann hinzugefügt (in Homey) und nun kommt mein Problem. Wenn ich in Homey eine Lampe einschalte geht sie an (toll) und wenn ich die Lampe wieder ausschalte geht sie auch aus, auch toll, nur leider geht die Lampe dann nach 1 Sekunde wieder an. Also egal was ich mache, ich kann die Lampe nur noch über die Hü App am Smartphone ausschalten. Also entweder mache ich was falsch oder keine Ahnung.
Nun dachte ich mir, auch gut, Hue Bridge funktioniert ja auch ohne Homey mit Alexa, dann schalte ich die Lampen einfach mit Alexa. Das klappt super, hat nur einen Haken, Alexa kann kein Geofencing. Ich benötige also Homey um zu erkennen dass ich nach Hause komme, wie bewege ich nun Homey dazu der Alexa zu sagen dass sie die Lampen einschalten soll wenn ich nach Hause komme?
Ich kann zwar mit Alexa jeden Flow per Sprache auslösen, aber umgekehrt, einen Flow erstellen, der dann eine Alexa Routine startet geht nicht?

Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen.
Ich habe auch die Alexa App in Home installiert und den Echo verbunden und so versucht die Routine zu starten, leider funktioniert das auch nicht.
Liebe Grüße
Helga

Wenn Sie Geofencing verwenden und Homey das Licht einschaltet, funktioniert es. Aber wenn du das Licht ausschaltest und Homey denkt, dass du nach Hause kommst, schaltet er das Licht wieder ein. Wahrscheinlich wird es so etwas sein. Es könnte sinnvoller sein, die verwendeten Flows hier abzulegen, damit andere, die sich mit Geofencing besser auskennen, etwas darüber finden können.
Wenn Sie meinen, Homey mit Geofencing zu verwenden.

Es wäre hilfreich, wenn du hier mal deinen Flow posten würdest. Vielleicht ist da der Hund begraben.
Normalerweise setzt das Geofense den Status von Homey auf anwesend oder abwesend. Es kommt dabei immer auf die Intelligenz der Flows an, die dahinter stehen.

50 Lampen sind definitiv zu viel, um sie direkt an Homey anzumelden. Die Erfahrungsberichte sprechen von 25- 35 Zigbee-Geräten, bis erste Probleme auftauchen. Es soll aber auch Leute geben, die weitaus mehr Geräte angemeldet haben
Die Hue Bridge ist für maximal 50 Geräte ausgelegt.

Ich bleibe bei meiner These, dass das wichtigste beim Aufbau eines neuen Homey Zigbee Netzwerkes das Zurücksetzen des Zigbee Netzwerkes ganz am Anfang ist, auch bei einem neuen Homey. U.A. wird dabei der optimale Zigbee Kanal eingestellt. Ein nachträgliches Ändern führt meist dazu, dass Geräte neu gekoppelt werden müssen.
In diesem Artikel empfiehlt Athom eine Geräteanzahl von 30-40 Stück. Ich selber habe aktuell 37 Geräte eingebunden, es waren aber auch schon über 40. Das Maximum eines Users liegt bei ca. 70 Geräten. 50 Geräte ist definitiv schon 'ne Nr, aber nach 25 eingebundenen Geräten sollte definitiv noch nicht Schluss sein. Ein Homey Neustart bzw. PTP hätte das Problem eventuell gelöst.
Die Aussage

ist meiner Meinung nach also absoluter Quatsch.
Da zu den 50 Lampen eventuell noch Schalter und ggfs. Sensoren hinzu kommen, sind 2 Hue Bridges oder der ConBee II USB-Stick sicherlich die bessere Wahl.

Zu dem Problem mit der Hue Bridge, dass die Lampe wieder automatisch an geht, wenn man sie in Homey ausgeschaltet hat, kann ich leider nichts sagen, da ich keine Hue Bridge mehr im Einsatz habe. Aber vielleicht hilft ein Neustart der Homey Hue App und/oder von Homey, normal ist das jedenfalls nicht.

Nope, Hue kann ganz genau 63 Lampen bzw. Plugs. Ich habe an meiner Bridge derzeit 58 Stück dran.

Es sind 64 Hardware Sensoren, wobei einer schon von dem Tageslicht Sensor belegt ist. Bleiben 63. wobei je nach Gerät unterschiedliche Anzahl an Sensoren benötigt wird. Ein Hue MB benötigt z.B. belegt 3 Hardware Sensoren und eine n Software Sensor.
Früher standen insgesamt nur 64 Sensoren für für Hard und Software zur Verfügung.
Ein Software Sensor wäre z.B. eine Szene oder ein Raum.
Nun sind es 250, davon
max. 64 Hardware Sensoren und 200 Software Sensoren. D.h. Einige Hardware Sensoren können alternativ als Soft oder Hardware Sensor genutzt werden.
Die Anzahl der maximalen Geräte ist also von der Art der Geräte abhängig. Das wären dann 63 Lampen, ausgehend davon dass je Lampe nur ein Sensor benötigt wird. Oder 21 BM.

So genau wusste ich es nicht, aber wenn man die Automationen über Homey & Co macht, gehen auch mehr Zubehörgeräte an der Bridge.

Ich habe neben meinen 58 Lampen/Plugs noch

11 Bewegegungsmelder
3 Dimmschalter
2 Smart Buttons
9 Hue Taps / Friends of Hue
2 Hue UP Module

an einer Bridge dran.

In den wichtigsten Räumen dann noch die ein oder andere Szene konfiguriert und das war’s.

Steuerung wird komplett über meinen HA gemacht.

Laut Hue Essentials hab ich sogar noch etwas Luft. Aber die Lampen werden extra in der Ressourcenübersicht angezeigt und haben keinen der 250 Sensorplätze vereinnahmt. Meine Zubehörgeräte belegen 57 von 250 Sensoren.
Wie kann das dann sein?

Dann sind die Informationen, die man im Netzt findet irreführend oder unvollständig?!
Philips spricht selber von 50 Lampen als Richtwert. Maximal möglich wären die 63. Dann aber ohne das die anderen Sensoren die Zahl reduzieren. Was ja Deine Installation beweist.

Schluss ist, wenn sich kein neues Gerät mehr anlernen lässt. :grinning:

So wird es sein :stuck_out_tongue_winking_eye:

Hallo an alle
Danke für eure Antworten, das passierte bei mir aber ohne dass ich den Flow erstellt hatte, es waren also die Lampen in Hue, dann die hue Bridge mit der hue App in Homey eingebunden, dann alle Lampen der Bridge übernommen. Dann ohne weitere Versuche einfach und nur um es zu probieren, habe ich einzelne Lampen in der Homey App ein und aus geschaltet, ohne Flow, einfach so. Und das hatte zur Folge dass die Lampe immer sofort wieder anging. Also in der Phase meines Tests war geofencing noch nicht involviert.
Da schon das ein und ausschalten nicht funktionierte habe ich die Lampen und die Bridge einfach wieder rausgeworfen. Denn, in der Alexa kann ich die Lampen ja per Sprache ansteuern, also ganz ohne Homey. Und könnte man mit Alexa einen still basierend auf Standort erstellen würde ich nicht mal nen Homey brauchen um die Lampen zu steuern.
Ich hoffe ich kann erklären was ich eigentlich will.
Ich will dass das höflichst angeht wenn ich nach sonnenuntergang nach Hause komme. Egal wie!
Ich habe einen Homey pro, eine hue Bridge und eine Alexa Echo.
Das muss doch möglich sein!

GLG helga

Hast Du denn mal alles neu gestartet? Beim Homey evtl. mal einen PTP gemacht?
Wie bereits gesagt, zum Thema Hue Bridge kann ich nicht viel sagen, das Verhalten ist jedoch definitiv nicht normal und ich habe auch noch nie davon gehört.

Ich kann mir zwar nicht vorstellen das es an Kanalüberschneidungen im 2,4 GHz Bereich liegt, aber überprüf die Zigbee Kanäle mal.

http://ostgardh.se/wifi_zigbee/

Alle Geräte im Netzwerk sollten außerdem auch eine feste IP Adresse haben.
An die Netzwerkexperten, gibt’s sonst noch was zu beachten?

Wie schon Dirk ausgeführt hat, auch ich habe noch nie davon gehört, dass Hue Lampen ein Eigenleben entwickeln.
Ich kann dir den Vorschlag machen, das Ganze nochmal zu testen.
Melde jeweils eine Lampe an Homey direkt und eine an der Hue Bridge an.
Verbinde die Hue Bridge mit Homey und teste nochmal.
Ich bin überzeugt, dass es funktioniert. Vielleicht war einfach der Import von 50 Lampen gleichzeitig zu viel.

Bitte definiere auch nochmal, wie viele Lampen einschalten sollen, wenn du nach Hause kommst.
Wie sollen die Lampen wieder aus gehen, wenn du zuhause bist ?
Vielleicht wäre es eine Überlegung wert, sich ein paar Bewegungsmelder anzuschaffen. So könntest du gezielt Lampen einschalten, wenn du im Raum bist. Wenn keine Bewegung mehr registriert wird, gehen die Hue wieder aus.

Aus Holland. Hane diese probleme nicht. Noch ein Tip. Insgefall du den hue gebraucht hat. Suche mal im hue app nach dem Einstellungen fur die Lamp. Moglich ist die lamp standard configuriert in die app?? Brauche oder Homey oder hue app.