Homey Bridge in den Startlöchern?

Vielen Dank

Ich habe die Fragerunde angeschaut und finde es gut, dass Athom mehr NÀhe zu ihren Kunden zeigt. Das hatte schon etwas persönliches, fast eine private Community-Runde und nicht so distanziert wie bisher.
Etwas mehr Beteiligung auch im Forum wÀre schön. In Slack ist die Beteiligung ja schon da. Das ist ein guter Weg mit direkter Kommunikation statt nur Marketing-Blabla.
Weiter so :+1:

FĂŒr mich waren zwei Aussagen besonders wichtig.

  • Die Homey Bridge hat mit dem Pro nichts zu tun. Es sind zwei völlig eigenstĂ€ndige Systeme mit unterschiedlichen Zielgruppen. Da eine Installation von MQTT Client und Hub auf der Bridge nicht möglich ist, können die beiden Systeme nicht verheiratet werden.

  • Die Frage nach einem neuen Pro wurde mit “wir sprechen nicht ĂŒber Neuentwicklungen”, abgeblockt. Wer aber die Gesichter und Körpersprache beobachtet hat, bekam die Antwort.

Ich fand das Event gut, obwohl fĂŒr mich eine Bridge keine Alternative zum Pro ist.

Hehe, genau wie die Antwort “Ethernet wĂ€re ja nur was fĂŒr einen Homey Pro”. Können wir gespannt sein? Mal sehen :grinning:

Fang schonmal an zu sparen
:stuck_out_tongue_winking_eye:

So, ich hab mal eine Homey Bridge geschlachtet. Es ist in der Tat so, dass ein Kinderspiel ist, die Bridge mit leistungsstarken Antennen zu bestĂŒcken. Wer mehr will, kann natĂŒrlich pro Antennenausgang auch einen entsprechenden Turbolader anschließen. Die nötigen Pigtails und Antennen sind bestellt und die Bohrmaschine ist bereit. Ich werde erst mal mit Zigbee und Zwave testen, in wie weit die Leistung gesteigert werden kann. Ziel ist es aber, das Ding im Vollausbau zu modifizieren.
Leider ist die Bridge nicht mit dem Pro zu kombinieren. :sob::sob::sob:. Ich wĂŒrde sonst den Repeater/Child Device des Satans bauen. Da hĂ€tte Athom richtig Geld verdienen können, wenn alle Kugel-Besitzer das Ding als Repeater verwenden könnten.
Ich kann ja auf ein bisschen Erfahrung zurĂŒckblicken.

20210918_145432
Mein damaliger homee. So weit mir bekannt ist, bis heute der leistungsstĂ€rkste WĂŒrfel ever.


Homey Standart als Teststation mit extremer Zwave und Zigbee Zwangsbeatmung.


Homey Pro mit externer Zwave und Zigbee Antenne.

3 Likes

Nach eingehender PrĂŒfung mit der Bridge, leider fĂŒr alle Pro Besitzer eine schlechte Nachricht.
Auf der Bridge sind zum jetzigen Zeitpunkt weder MQTT Client, noch der MQTT Hub installierbar. Das heißt auch auf diesem Weg ist die Bridge nicht als Child Device fĂŒr den Pro zu nutzen. Athom sollte ĂŒber diese beiden Programme dringend nachdenken. Sie könnte so alle Pro Besitzer zu potenziellen Bridge Kunden machen.
Meine Bridge wird nach den Tests wohl in der “ich heb dich mal noch ne Weile auf”‐ Kiste landen.

PS:
Ich hab bisher noch keine neuen beta Codes erhalten. Ich geb Handzeichen, sobald was bei mir aufschlÀgt.

Dass die beiden Apps auf der Bridge nicht installierbar sind, kann man ja im App Store sehen. Und so wie ich es verstanden habe liegt es in erster Linie nicht in der Hand von Athom diese beiden Apps bridgetauglich zu machen, sondern in den HĂ€nden von den beiden App Entwicklern. Vielleicht einfach mal diese kontaktieren und nachfragen, ob die Implementierung machbar wĂ€re und Interesse besteht. DAS wĂ€re dann natĂŒrlich wieder im Interesse von Athom, da diese dann ggfs. mehr Bridges an den Mann bringen könnten.

Das ist richtig, aber das hindert mich nicht daran, alternative Wege zu testen. In diesem Fall aber keine Chance. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.

(Ich bin mir sicher, dass an dem Tag, an dem Cloudey MQTT sprechen kann (das im Appstore erhÀltlich ist!!!), viele Promeys einen Cloudey mit einem Bridgey kaufen!)

Ab 0:20:35,
Es ist ein bisschen vage, aber ich höre Dinge wie “aber es könnte getan werden” “Community-Entwickler werden einen Weg finden”
(“but it could be done” “community devs will find a way”)

1 Like

Emile hat mir eben mitgeteilt, dass die Bridge jetzt bei Auslieferung keine SMA-Buchsen mehr enthĂ€lt. Da hab ich ja nochmal GlĂŒck, bzw Pech gehabt. Pech deswegen, weil ich jetzt noch eine Bridge bestellen muss, um zu prĂŒfen, wie schwer der Mod mit einem Lötkolben zu machen ist :sob:.

3 Likes

Du bist völlig verrĂŒckt
 :joy:

Ein Update zwischendurch.
Bei meinem letzten Code hat es von der Registrierung bis zur Zusendung 12 Tage gedauert. Ich habe jetzt alle bereits versprochenen Codes verteilt.
Alles was jetzt noch kommt gehört euch. Sobald ich Nachschub bekomme, schreibe ich die Leute direkt an.
Codes reserviert fĂŒr:

  1. @Tkowale - reserviert
  2. @HristosK - reserviert
  3. @Marco2010 - reserviert
  4. noch frei

So sieht eine solche Mail aus, die ich in GĂ€nze an die Interessenten weiterleite. Ich bitte die Leute oben ihre eigenen Codes, wenn nicht selbst gebraucht, dann auch an Interessierte weiter zu geben.

1 Like

Warum kann die Bridge keine WLAN GerĂ€te Schalten? WLAN ist ja Aktiv fĂŒr Cloud

Welches Wlan GerÀt willst du denn schalten ?

Hier wurde ein Einladungscode im englischen Forum veröffentlicht. Wer will testen, ob er noch funktioniert?

Hier ist ein Einladungscode fĂŒr einen glĂŒcklichen Finder: 43WTJL

1 Like

Magic Home LED Stripes. Stand in deren Forum Bereich wĂŒrde niemals ĂŒber Bridge gehen da WLAN nicht gesteuert werden könnte.

So oder so sind verdammt viele Apps nicht nutzbar. Keine Google Dienste. Philips Hue nur 2 GerÀte Klassen. Kein tado keine WLAN Lampen (smart Life, Hama usw)

Samsung TV App

Alles was interessiert geht nicht auf der Bridge.
Okay ist Beta aber das schon nervig wenn Bewegungsmelder und Schalter nicht als Trigger Nutzen kannst



 es ist ein brandneues Beta-Projekt in den Startlöchern 


Google Assistant & Google Home Integration sollte funktionieren

Ich habe jetzt mal die Bridge durchgetestet. Das ist meine ganz persönliche Meinung.

Durch den Anbau der externen Antennen konnte ich wie schon beim Pro eine deutliche Leistungsverbesserung erzielen. Die Reichweite ist bei Zwave und Zigbee ca. 1/3 grĂ¶ĂŸer als zuvor. Ich werde jetzt noch die restlichen Antennen in extern umbauen.

FĂŒr Besitzer eines Pro, ist die Bridge keine Alternative. Die wenigen Apps und vor allem das Fehlen wichtiger Tools, degradiert die Bridge zu einem Modell fĂŒr Einsteiger. Es macht Sinn, wenn ihr die Bridge bei Verwandten oder Bekannten einsetzt, die keine Ahnung von Smart Home haben. Durch die Anmeldung an euer Konto, ist die Fernwartung einfach. Die Bridge kann zum jetzigen Zeitpunkt weder MQTT noch Webhooks. Tools wie z.B. Heimdall, Better Logic oder auch Apps aus dem Community Store, lassen sich nicht installieren.

Das schalten der installieren GerĂ€te geht schnell und ist mit dem Pro vergleichbar. Es kommt aber auf die Latenz des Internets an. Apropos Internet, fĂ€llt das aus, ist die Bridge tot. Was ihr keinesfalls tun solltet, ist z.B. Lampen ĂŒber die Hue Bridge, gleichzeitig im Pro und in der Bridge anzumelden. Die Bridge zeigt dann den falschen Status an und teilweise reagiert der Pro nicht mehr auf Schaltbefehle. An zwei Homey Pro’s angemeldete Lampen, zeigen ein dieses Verhalten nicht.

Die Bridge ist zum heutigen Zeitpunkt nicht mit dem Pro vergleichbar. Ich behaupte sogar, dass jemand mit Pro-Erfahrung, damit nicht glĂŒcklich wird. Das was Homey aus macht, fehlt der Bridge. Das tiefe Eintauchen in beeindruckende Flows und immer wieder neue Möglichkeiten zu entdecken, dieser Spirit ist nicht vorhanden. Ich weiß zwar, dass es sich um eine beta handelt, aber jedem Pro Besitzer die kleinste Illusion zu nehmen, mit der Bridge etwas anfangen zu können ist keine Lösung, um mehr Geld bei den Bestandskunden verdienen zu können.
Zum heutigen Zeitpunkt ist die Bridge in ihrer Verpackung am besten bei mir aufgehoben. Ich streichle meine beiden Pros und freue mich darĂŒber, wie gut sie mit MQTT zusammen arbeiten.

Die Bridge ist super, um ein paar Lichter oder die Heizung zu steuern. Es ist ein gĂŒnstiger Einstieg fĂŒr Menschen, die auch nicht mehr wollen. 69 Euro klingt verlockend. 399 Euro sind teuer. Aber in etwa so groß wie der Preisunterschied, ist auch der Spaßfaktor zwischen den Beiden.

Ich schicke die Bridge jetzt erst mal in den Dornröschenschlaf. Vielleicht entpuppt sich Athom in Zukunft als Prinz, der sie wieder wach kĂŒsst.

Ich lehne die Bridge nicht komplett ab und sehe nicht nur das Negative. 69 Euro sind nicht teuer und ich habe schon wesentlich mehr Geld fĂŒr nicht verwendbare GerĂ€te verbraten. Man sollte aber genau ĂŒberlegen, fĂŒr was man die Bridge einsetzen will. Es werden mehr Apps dazu kommen und die Bridge wird sich weiter entwickeln. Athom sollte aber das Forum und den App-Store strickt nach Bridge und Pro trennen. Viele Interessenten lesen die BeitrĂ€ge der Pro Nutzer oder schauen sich die Apps an und gehen davon aus, dass die Bridge das auch kann.
Sehr dĂŒnnes Eis ! Das schafft Unzufriedenheit und falsche Erwartungen. Die Bridge ist gut, wenn man sich bewusst ist, fĂŒr was man sie einsetzen kann.
Athom hat jetzt sicher wieder mehr Zeit, den Pro weiter zu entwickeln. Ich bin gespannt, was da noch kommt.

4 Likes

Google Home ist ja nur Sprachsteuerung.

Was mit andere Richtung?
Ich kann Chromecast nicht steuern, Sprachausgabe tts, Kalender anfragen als Trigger

Ich weiß ist frĂŒher Beta Status.
Viele Apps sind noch nicht in der Cloud.

Aber die Werbung ist zu ungenau. Ich habe nicht viele GerÀte aber selbst die kann ich nicht nutzen.

Es haben sich angesammelt ĂŒber die Jahre
Dahinter Info zum Status

Magic Home
3x Magic Home LED lights (wohl nie nutzbar)

Google
3 good home Mini (Spracheingabe keine Ausgabe)
1 good nest display (nix)

IKEA
1 IKEA silverglanz Trafo (erkannt als divers nicht steuerbar)
2 Ikea motion sensor (teilweise nutzbar)
2 Ikea plugs ( noch nicht eingebunden)
1 IKEA E27 dimmbar Lampe (geht)
1 IKEA Schalter, Dimmer (geht zum Schalten)

Philips Hue
4 Philips Hue motion sensor (nicht nutzbar)
5 Philips Hue Schalter, Dimmer (nicht nutzbar)
3 Philips Hue Play tv Syn (nur als Lampe nutzbar)
1 Philips Hue Play sync box (nicht nutzbar)
3 Philips Hue plugs (teilweise nutzbar)

10 GU10 LED Farbwechsel Leuchtmittel (nutzbar)

Bosch
GeschirrspĂŒler nutzbar

Aqara
Wasser Sensor (ZigBee direct nutzbar)

Needs
TĂŒr Sensor (nicht erkannt. Nicht nutzbar)

Hama, smart Life WLAN
3 WLAN Unterputz Schalter (nicht nutzbar)
8 GU10 LED Farbwechsel Leuchtmittel ( nicht nutzbar)
3 plugs Steckdose ( nicht nutzbar)

Tado komplett nicht nutzbar
1 Raumthermostat und Steuereinheit
7 Thermostate

Samsung TV und Media
1x Samsung TV 4k nicht nutzbar
1 1&1 TV Box (nicht nutzbar)
1 Logitech Soundsystem ( Infrarot nutzbar)
1 PS4 pro (nicht getestet)

Viele nicht gerade unbekannte Marken und dennoch ist das einzige was ich wirklich steuern kann wie es soll ist das Licht im Bad. Überall sonst fehlt mir ein Trigger wie Schalter oder Bewegungsmelder usw.

Ich dachte mit der Bridge endlich das Hersteller Chaos miteinander verbinden zu können.
Aber aktuell kann ich mit der Philips zentrale mehr machen als mit der Bridge.

Bei der App suche ist es auch frustrierend. Du findest was, ließt, findest es geil und dann kannst es nicht installieren

Mein Frustfaktor ist gerade sehr hoch