Helligkeit (Trigger) über gewisse Zeit abfragen

Hi zusammen,

ist es möglich iwo in einem Flow abzufragen: WENN Helligkeit hat sich geändert UND Helligkeit ist z. B. 25lx für 5min DANN schalte Licht ein?

Oder muss ich das immer über zwei Flows mit einem Timer lösen? Die Möglichkeit funktioniert zwar, allerdings würde das obere das ganze um einiges vereinfachen… :sweat_smile:

Es sollte vollkommen ausreichend sein den Trigger “Helligkeit hat sich geändert” als Auslöser zu verwenden. Dann kann man im UND den Wert prüfen der eben ankam.
Über einen Timer macht es eigentlich keinen Sinn, da hier normalerweise das Gerät nicht kontaktiert wird sonder nur der zuletzt empfangene Wert vorhanden ist. Sprich, wenn ein neuer Wert dem Homey bekannt wird kommt auch der trigger “Helligkeit hat sich geändert”.
Wenn das erst mit einem Delay dann passieren soll wirst du um einen Timer nicht herum kommen.

Ich mach das je nach Einsatzzweck entweder mit der Zeit oder der Wert hat sich geändert.

Beispiel Wert:
wenn
Die Helligkeit hat sich geändert
und
die Helligkeit ist kleiner als 600 Lux
dann
schalte Lampe ein.

Beispiel Zeit:
wenn
Zeit alle 5 Minuten
und
die Helligkeit ist größer als 600 Lux
dann
schalte Lampe aus

1 Like

Danke @Undertaker. So könnte es funktionieren. Ich werde mal deine Zeit Variante für die Gartenbeleuchtung probieren.

@Shakesbeard Ja innen mach ich es auch immer nur über den Wert, jedoch ist es bei der Gartenbeleuchtung zu Dämmerungszeiten teilweise schon vorgekommen, dass wegen einer Wolke oder sonstigen schattenbildungen die Gartenbeleuchtung zu Früh eingeschaltet hat. Ich möchte einfach sicher gehen, daß der Schwellwert eine Zeitlang unterschritten St und nicht nur ein Wölkchen vorbei zieht :grinning:

Bei dem Beispiel von @Undertaker wird der zweite Flow allerdings alle 5 Minuten ausgelöst, auch bei Nacht wo es keine Helligkeitsänderungen gibt. Außerdem kann es doch noch passieren, dass die Lampen alle 5 Minuten aus- und zwischendurch wieder eingeschaltet werden. Aber von der Anzahl der Flows ist es natürlich schon eine interessante Lösung.

Ich lasse den Lux-Wert, wenn dieser einen bestimmten Wert wieder überschritten hat, per Timer-Schleife mehrfach überprüfen. Wenn der Lux-Wert dann 5x innerhalb von 5 Minuten (Anzahl und Zeitabstand sind frei definierbar) überhalb des Lux-Wertes war, dann setze ich eine Variable die das Licht wieder ausschaltet. Allerdings benötigt man dafür insgesamt 4 Flows + 1 Licht Ein-/Ausschalt-Flow.
Also falls Interesse besteht, kurz melden.

Kannst gern mal hier teilen… Bin für alle möglichkeiten offen… Man lernt ja auch nie aus! :grin:

Das mit den vielen Flows ist mit das einzige. Das mich an Homey stört. Zumindest solche Zeitintervallprüfungen könnten ja mit eingebaut werden…

Flow 1

Flow 2

Flow 3

Flow 4

Mit der booleschen Variable “Darkness_Major” steuere ich nahezu alle Licht-Flows. Also wenn diese auf “Ja” geschaltet wird gehen diverse Lampen an bzw. gehen bei Bewegung an (Wenn… Motion / Und… “Darkness_Major” = “Ja” / Dann… Schalte Licht ein).
Mit der Karte “Diese Zone wurde aktiv” benötigt man dann auch keinen 2. Flow oder Timer um das Licht bei Inaktivität wieder auszuschalten.

Interessant… Wenn ich das richtig verstehe, hast du quasi 3 Variablen angelegt und anhand dieser schaltest du dann alle Lichter… Glaub das muss ich so auch mal probieren… Mit den Variablen bin ich iwie noch nicht so ganz fit, aber das ist eine gute Möglichkeit das mal zu verstehen! :sweat_smile:

Es sind nur 2 Variablen, eine Ja/Nein Variable und eine numerische für das Hochzählen.
Was Du vermutlich als 3. Variable meinst ist der Name des Timers. Den kannst Du nennen wie Du willst, muß natürlich überall identisch geschrieben sein.

Letztendlich schalte ich dann mit der Ja/Nein-Variable „Darkness_Major“ das Licht. In den „Licht-Flows“ frage ich also keine Lux-Werte mehr ab. Für das Hauptlicht, dass bei Dunkelheit angehen soll und auch an bleiben soll benötigst Du nur noch einen Flow.

Wenn…
Variable „DM“ sich ändert
Und…
Variable „DM“ = Ja
Dann…
Schalte Licht ein
Sonst…
Schalte Licht aus

Werd ich auf jeden Fall mal so probieren… Find den Ansatz sehr interessant! Danke für die intension! :+1: Evtl. komm ich nochmal auf dich zurück :grin::sweat_smile:

Habe die Variablen und die Flows von @fantross für meine Sonnenrollos übernommen, funktionniert einwandfrei auch bei Wolken. Man kann dann auch das ganze sehr einfach Beeinflussen indem man die Zeit oder die Anzahl Messungen anpasst, musste am Anfang schon etwas ausprobieren bei den Wolken, aber ist top.

1 Like

Das hört man gerne! Vielen Dank für die Blumen! :beers: