Erinnerung und Ermahnung

Ich habe gerade zwei Posts gelöscht, in denen ein Homey zum Verkauf angeboten wurde.

Neulich habe ich euch noch nett gebeten, das bitte zu unterlassen, da es hier im Forum nicht gewollt und untersagt ist.

Ich habe die Regeln nicht aufgestellt und möchte diese auch hier nicht diskutieren.

Fakt ist aber: es ist eine Regel, an die sich bitte alle zu halten haben.

Okay, ich bin nicht mehr so oft hier unterwegs. Dennoch schaue ich auch gerne hier rein und diskutiere oder helfe mit.

Wenn dann aber Einige dreist meine Bitte unterwandern und sich nicht mal die Mühe machen, den Verkauf hier wenigstens kreativ zu verschleiern, sodass man nochmal ein Auge zudrücken könnte, dann bin ich sogar sauer!

Ich lösche die Beiträge ohne mich dafür extra bei demjenigen zu rechtfertigen.

Ende der Ansage.

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich damit unbeliebt mache. Kann ich aber mit leben. Verarschen lasse ich mich ungern.

10 Likes

Verschleierung wäre Verarschung. Ich hab mich ganz offen nicht dran gehalten bzw. Hatte das auch gar nicht auf der Pfanne bei der Erstellung. Und da das Ding verkloppt ist mir, auch Wurst ehrlich gesagt.

In einem offiziellen Forum Geräteverkäufe zu unterbinden ist ziemlicher Quatsch. Es ist doch nur nicht gewollt, damit externe die interessiert an einem Homey sind, nicht mitbekommen wie viele das gefühlt sinkende Schiff verlassen und ihren verkloppen.

Vielleicht löscht Google dann demnächst ja alle Seiten bei der Suche, wo gebrauchte Google Chromecast oder ähnliches angeboten werden. Sorry einfach lächerlich.

Keine Diskussionion. Bringt eh nichts. Viel Erfolg weiterhin. :wink:

1 Like

…appropo „sinkendes Schiff“. Irgendwie ist die Euphorie bzgl. Homey dahin. Geht es Euch auch so oder habe nur ich diesen Eindruck? Gefühlt tut sich in der SW-Entwicklung nicht mehr viel, das Marketing scheint es noch zu geben. Irgendwie ist die Luft raus.

Ich schiele mit einem Auge in Richtung HC3, sobald das Ding ausgereift ist und die Tablet-SW auf dem Markt ist.

Wenn man gerne immer es neues haben möchte, mit dem man sich beschäftigen will, dann sehe ich das auch so. Aber deswegen ist Homey kein singendes Schiff.

Ich mache nicht mehr so viel mit Homey, da ich mit dem, was ich von Homey erwarte, alles habe und es funktioniert.

Dass das völlig anders bei Anderen aussehen kann, ist mir bewusst. Auch ich fand es am Anfang toll, als mit Homey noch nicht Alles ging und man von Softwareupdate zu Update mal vor, aber auch mal zurück ging. Da hatte ich auch mehr Zeit dafür.

Jetzt sieht es anders aus. Homey läuft und läuft und ich kann mich auf meine Familie und mit anderen Sachen am Haus beschäftigen. Oder auch mal nur Füße hoch.

Jedem das seine. Wie gesagt, ich kann es voll verstehen, wenn man mehr Input haben will.

Aber Homey ist doch deswegen kein sinkendes Schiff.

Mir geht es wir dir. Mit homey funktioniert alles und man muss nicht ständig basteln.
Und irgendwann ist das Haus auch smart genug.

2 Likes

Sinkendes Schiff? Klar gibt es jetzt weniger Neuerungen. Das ist doch eigentlich klar. Mir ist da ein stabiles System wichtiger. Wie PhilS schon sagt, der Homey verrichtet seinen Dienst einwandfrei. Bin zwar auch immer an Neuem interressiert, muss deswegen aber nicht gleich immer alles über Bord werfen. Mir gefällt das relativ einfache Einrichten von Komponenten und Automatisierungen beim Homey. Klar sind manch andere Lösungen mächtiger, aber erforfern dann noch mehr Bastelei und Zeit. Und das habe ich im Job schon genug :slight_smile:
Daheim muss es einfach funktionieren und das tut es mit dem Homey einfach.

2 Likes

Es ist wie alles im Leben, Geschmäcker sind verschieden.
Ich persönlich kann auch behaupten, dass Homey läuft und mir dadurch manchmal langweilig ist. Das liegt aber nicht an Homey, sondern das es einfach keine interessanten Aktoren und Sensoren mehr gibt.
Zigbee ist ein Sorgenkind, aber auch hier gibt es bei Homey die Möglichkeit auszuweichen. Das Tolle daran ist, du kannst bei Homey ausweichen ! Bei vielen anderen Zentralen bist du einfach nur ausgeliefert. Allein schon die Kombination mit HA, macht Homey zu einem mächtigen Instrument. Ich verstehe aber, dass nicht jeder basteln möchte.

NatĂĽrlich ist die HC3 ein interessantes System. Ich habe aber in meinem Smart Home Leben schon genug Blutgeld fĂĽr angeblich tolle Systeme bezahlt. Ob Devolo, Vera, HC2 oder homee, ich hab sie alle gehabt und bin sie glĂĽcklicherweise wieder los. Ich will dir die HC3 nicht ausreden, aber schau dir das bitte vorher genau an. Bisher hat Fibaro noch nicht einmal Zigbee zum Laufen gebracht.
Ich leg dir den Home Assistant ans Herz. Du hast wenig Ausgaben und er kann Sachen, die die HC3 nie können wird.
Für mich sind HA, Conbee, die Hue und die Switchbot Bridge nur Wasserträger, die Homey füttern. Genau das macht Homey so interessant. Die Kugel ist kein abgeschottetes Ökosystem und nicht von der Gnade der Entwickler und des Herstellers abhängig.
Ich mag meine Homeys und bin gespannt, was da alles noch kommt.

1 Like

Dann hast Du ja noch ziemlich viel Zeit. Das Zigbee Protokoll wurde für Europa übrigens auf nächstes Jahr verschoben. Und ausgereift wird das HC3, genauso wie alle anderen Gateways, auch nie sein.
Ich hatte gute 5 Jahre das HC2 und das war auch noch lange nicht ausgereift. Bugs werden auch über Jahre hinweg ignoriert, insbesondere wenn es um Geräte anderer Hersteller geht.
Ich habe das HC3 auch noch nicht abgeschrieben, aber nicht vor Mitte/Ende nächsten Jahres.