Anschaffung von homey

Hallo,

ich nutze seit ein paar Jahren Homee. Leider wird dort die Weiterentwicklung immer langsamer, versprochene änderungen aka “Roadmap” wird nicht wirklich umgesetzt, Geräte kommen nur sehr langsam. Nun suche ich eine Alternative und bin zu homey gekommen. Hierzu würden mich jedoch noch ein paar kleinigkeiten intressieren.

  • Da wir mit dem FT55 Schalter von enocean sehr zufrieden sind und diesen auch nicht mehr missen möchten stellt sich nun die Frage, gibt es eine einfache möglichkeit in homey einzubinden. Hab hier schon im Forum gelesen, dass es mit Home assistant eingebunden werden kann. Leider konnte hier hierzu keine einfache Anleitung finden.

  • Habe zurzeit hauptsächlich qubino din Dimmer, qubino smart meter, Rollershuter 2, Aeotec multisensor 6 diese Geräte sind alle mit Homey kompatibel oder?

  • Da es keine “Versuchsoberfläche” zum testen gibt, ist es genauso einfach einen Flow zu erstellen wie mit Homee?

  • Der aktuelle Homeypro ist ja schon 2019 gekommen, ist in naher Zukunft ein Hardware-upgrade geplant. Möchte mir nicht jetzt einen Homey kaufen und 2 Monate später kommt die nächste Version.

Hoffe ihr könnt mir die Fragen beantworten.

MFG Schmidt

Hallo Daniel und herzlich willkommen.
Ich versuche mal deine Fragen zu beantworten.

Enocean ist keine Kernkompetenz von Homey. Ja, es geht Enocean Komponenten über den Home Assistant zu steuern. Es gibt hierzu aber keine fertige Anleitung. Mal in kurzen Worten:
Du brauchst einen Home Assistant mit Enocean Stick. Hier werden die FT55 angemeldet. Per Home Assistant App, werden die Geräte dann an Homey übermittelt. Wie gut das mit den FT55 funktioniert, kann ich dir allerdings nicht sagen. Ich habe da keine Erfahrung. Ich benutze lediglich zwei Hoppe Enocen Fenstergriffe. Mit denen funktioniert es gut. Ich habe das aber nicht weiter verfolgt, weil mir Enocean Geräte einfach zu teuer sind.

Wenn es Apps dafür gibt, sind deine Geräte auch kompatibel.

Schau einfach mal den App-Store durch, ob du alle deine Geräte findest.

Im Prinzip ja, in der Praxis nein. :stuck_out_tongue_winking_eye:
Natürlich kannst du genauso einfach Flows erstellen. Im Vergleich zu homee hast du aber sehr viel mehr Möglichkeiten die Flows zu verfeinern. Homey hat z.B. Variablen und Logik. Das lernst du aber einzusetzen. Im Vergleich werden dich die Möglichkeiten von Homey am Anfang erschlagen, aber die Community hilft gerne.

Diese Frage kann dir niemand beantworten. Bevor Matter und Thread nicht verfügbar sind und sich bewährt haben, wird jeder Hersteller sehr vorsichtig sein, da etwas neues zu bringen. Hier spielt Homey aber auch seinen Vorteil aus, dass er mit anderen Systemen kopppelbar ist.
Z.B. Harmony Hub, Hue Bridge, Home Assistant, Switchbot Hub…usw. Durch das MQTT Protokoll wäre er sogar mit homee koppelbar, wenn die Würfel das Protokoll unterstützen würden.

1 Like

Danke für deine ausführlichen Antworten.
Irgendwie muss man(n) der Frau beibringen warum nach ca. 3 Jahren ein neues System gekauft werden muss. Wenn dann nach 3 Monate eine neue Hardware rauskommen würde wäre dies auch nicht sehr vorteilhaft.
Für die FT Schalter werde ich wohl dann mit HA arbeiten müssen. Auf die restlichen enocean Geräte kann leicht verzichtet werden.

Noch ein paar Fragen die ich mir nun stelle:

Wenn die Backupoption gekauft wird, kann dann ein neuer Homey mit den ganzen Z-Wave Geräten wieder importiert werden? Dachte dies würde Z-Wave nicht zulassen, oder werden nur die Flows und Einstellungen gespeichert.

Für die Steuerung der Zirkulationspumpe im Keller wird eine Belkin Wemo W-Lan Steckdose verwendet, da das Mash vom Z-Wave unstabil war. Konnte hierzu leider kein Ersatzgerät bei Homey finden.

Dann würde mich noch intressiern, wie viele Flows, Geräte bzw. “Apps” installiert werden können, bevor er merkbar langsamer wird.

MFG Schmidt

Das kann ich dir nicht genau sagen. Ich habe in meiner gesamten Homey Karriere noch nie einen Restore gebraucht.

Für lange Distanzen gibt es nichts besseres wie Shelly. Ich würde den Plug S nehmen.

Im Moment habe ich auf dem Homey Pro 44 Apps installiert.
Insgesamt sind 174 Geräte in Betrieb, die mit 429 Flows gesteuert werden. Dazu kommen nochmal ca. 90 Variablen.

So sieht mein Speicher aktuell aus.

Ich konnte bisher kein Nachlassen der Geschwindigkeit feststellen.

Besten Dank für die ausführlichen Antworten.

Wo hast du deinen Homey gekauft?
Laut homey.app Lieferzeit von 5 Wochen.
Auch auf der Karte von Händlern kann man nichts finden.

Wollte gerade noch einen Raspberry kaufen und HA + FT55 zu versuchen aber die Preise sind von den Raspberrys explodiert :roll_eyes:

Ich hatte bei MediaMarkt gekauft im Rahmen einer MwSt- oder Rabatt-Aktion.
Aktuell scheint Homey nur bei Saturn lieferbar zu sein.

Wobei der Proshop eine Lieferzeit von 5-7 Tagen angibt, da wäre ich vorsichtig.

Da hast du recht. Chipknappheit und so. Für HA reicht im übrigen ein Raspi 3b+. Vielleicht findest du gebraucht was bezahlbares. Ich kenn mich mit dem homee nicht mehr so aus, aber kannst du vorläufig das an/aus Signal der FT 55 nicht per WebHook vom homee aus senden ?
Homey selbst kann WebHooks senden und empfangen.

Meine Homeys hatte ich damals direkt bei Amazon gekauft.

ja das würde funktionieren, möchte jedoch so schnell wie möglich diese Würfeln verkaufen.

Der Homey wurde soeben bestellt.
Freue mich schon und hoffe, dass die Zukunft von Homey besser aussieht als von Homee.

Ich weiß nicht wie fit du mit smart home bist. Gib dir ein bisschen Zeit Homey zu verstehen. Du wirst auf viele Optionen treffen, die es so bei homee so nicht gibt. Anfänglich hatte ich große Probleme das Thema Variablen richtig umzusetzen.
Wenn es irgendwo hakt, einfach die Community fragen.

Mein Homey ist kaputt gegangen und ich habe einen neuen bekommen.
Ja es wird alles so wiederhergestellt wie es vorher war und ich meine wirklich alles, Z-Wave, Zigbee, Flows Logiken.
Es muss nichts mehr per Hand eingestellt werden.

2 Likes

Gestern ist die Kugel angekommen und heute habe ich sie in betrieb genommen.
Bin gerade dabei, dass ich alle Geräte von Homee übersiedle. Nun eine Frage: Gibt es die möglichkeit einen Flow Wetterabhängig zu starten ohne Wetterstation, wie bei Homee über online Wetterdaten?

Über eine der Wetterapps, z.B. Openweathermaps. Damit kannst auf alle Werte reagieren, die von der App angeboten werden.

3 Likes

Homey stellt selber auch Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Druck als Tags im Bereich der Bedingungen (Und…) zur Verfügung, aber leider gibt’s keine passenden Auslöser/Trigger. Diese können aber in Verbindung mit anderen Auslösern/Trigger als Bedingung genutzt werden.

Über Umwege könnte man diese auch als Auslöser/Trigger nutzen. Dazu müssten diese Tags z.B. im Minutentakt in eine selbst erstellte numerische Variable geschrieben werden, hier TV_Temperatur:

2 Likes

So nun sind die meisten Geräte eingelernt bzw. umgelernt.
Nun bräuchte ich bitte nochmal eure hilfe.

Wie funktioniert das bei Homey mit der Anwesenheitssteuerung es kann ja kein Radius bzw. Standpunkt ausgewählt werden.

Gibt es die möglichkeit z.B. ein Gerät wie bei Homee mehreren Gruppen zuzuordnen? Sprich wenn letzter verlässt das Haus, setze alle Lichter auf aus./Bei Sturm alle Raffstore auf.

Da noch kein HA im Betrieb ist verwende ich den FT55 über webhooks zum Auslösen. Bei Homey kann man anscheinend ja mit Variablen Arbeiten. Nun sollen bei der Auslösung des Webhooks 3 Rollo zu 100% runterfahren und bei der Balkontür sollte es bei 75% stehen bleiben. Sprich webhook wird ausgelöst alle Rollo auf diese Positionen. Erneutes drücken auf diese Taste alle Rollo hoch.

Kann man bei den Raffstore mit der Lamellenposition arbeiten. Kann weder angaben in % finden wo sich die Raffstore befinden bzw. auch keine Einstellmöglichkeit.

Ansonsten gefällt mir der Homey ziemlich gut.

MFG

Radius nicht, Standort natürlich schon: Mehr → Einstellungen → Standort → Standort von Homey automatisch bestimmen
Diesen Schalter bitte 1x aktivieren und überprüfen, ob der Standort korrekt ist. Danach wieder deaktivieren!
Soll die Daheim/Weg-Erkennung über die Homey App laufen, dann bei allen Usern die Daheim/Weg-Erkennung aktivieren.
Wir nutzen iPhones und seit dem iPhone Update auf v15.3 funktioniert die Erkennung bei uns zu 100 %. Als v15 eingeführt wurde, gab es massive Probleme und wir mussten auf andere Apps bzw. HomeKit ausweichen.

Wenn man in der Homey App in die Geräteeigenschaften geht (langer Tap auf die Gerätekachel) und anschließend das :gear: anklickt, dann steht dort ein Eintrag “Was ist eingesteckt?”. Dort kann man entsprechend einstellen, welcher Kategorie dieses Gerät zugehört, z.B. Lampe.
In einem Flow kann man dann im Bereich Dann… → Karte hinzufügen → Zuhause → Alle Geräte ausschalten → Gerätetyp "Alle Lampen" auswählen.

Dazu braucht man nicht zwingend Variablen, also ich meine selbsterstellte Variablen.
Im Grunde kann diese Anforderung mit zwei Flows gelöst werden. Deutlich komplizierter wird es aber dann, wenn man einzelne Rollos verfahren möchte.
Aber zu dem einfachen Beispiel… :wink:

Schließen
Wenn…
– Logik → Ein WebHook ist eingegangen (z.B. “Rollo” ist eingegangen)
Und…
– Logik → Tag ist exakt “whatever”
– Logik → Position ist größer als 0.9 (Position eines Rollos)
Dann…
– Rollo 1 auf Position 0 setzen (= zu)
– Rollo 2 auf Position 0 setzen (= zu)
– Rollo 3 auf Position 0 setzen (= zu)
– Rollo Balkontür auf Position 0.25 setzen

Öffnen
Wenn…
– Logik → Ein WebHook ist eingegangen (z.B. “Rollo” ist eingegangen)
Und…
– Logik → Tag ist exakt “whatever”
– Logik → Position ist kleiner als 0.1 (Position eines der 3 vollständig geschlossenen Rollos)
Dann…
– Rollo 1 auf Position 1 setzen (= auf)
– Rollo 2 auf Position 1 setzen (= auf)
– Rollo 3 auf Position 1 setzen (= auf)
– Rollo Balkontür auf Position 1 setzen (= auf)

Das ist also eine sehr simple Variante. Tipp: Die Rollos eventuell mit Verzögerungen verfahren lassen. Es kann schon mal vorkommen, dass manche Signale bei gleichzeitigem Senden “verschluckt” werden. Aber am besten selber mal ausprobieren.

Kommt auf die eingesetzte Hardware drauf an. Was nutzt Du denn für die Raffstore?

Danke für die ganzen hilfreichen Antworten.

Danke hab es heute probiert, dauert zwar etwas länger aber funktioniert.

Danke klappt auch soweit, nur kann man leider keine eigenen Gruppen erstellen.

Rollershutter 2

Noch eine kurze Frage: Habe in meinem WC einen Double Switch verbaut für Licht und Lüfter nun ist es möglich wie bei der Konkurrenz einen Flow machen wie folgt. Wenn Licht WC länger an ist als 5min, dann schalte Lüfter ein und nach 20min wieder aus. Wenn das Licht nur 2min an ist sollte der Lüfter dann nicht starten.

Was mir fehlt, ist dass man mehr Wenn Funktionen setzen kann.

Meiner Frau fehlt, dass die Rollershutter mit der Alexa funktionieren.

Bei Smartphone Apps wie z.B. Locative oder Geofency (nur iOS) kann man auch den Radius ändern. Kommen und Gehen muss dann allerdings per WebHooks und entsprechende Flows ausgelöst werden.

Mit der App < group > kann man frei definierbare Gerätegruppen erstellen. Vielleicht hilft das ja weiter.

Beim RS2 fehlt tatsächlich die Einstellung der Lamellen, hat Athom einfach (noch) nicht implementiert. Beim RS3 haben sie es endlich nach langer Zeit bei einem der letzten App-Updates hinzugefügt. An Deiner Stelle würde ich Athom eine Feature Request (Link) schicken.
In der Zwischenzeit könntest Du es mit einem Workaround ausprobieren.

Für die Flows habe ich einfach mal andere Fibaro Geräte genommen, daran also bitte nicht stören. Ansonsten wird noch eine Timer App benötigt. Ich nutze die Chronograph App, aber es gibt auch noch andere Timer Apps.

Das ist leider nicht möglich. Du müsstest also für jeden Trigger einen eigenen Flow schreiben und ggfs. dafür sorgen, z.B. mit Variablen, dass diese sich nicht in die Quere kommen.
Die App Better Logic erlaubt zwar gleichzeitig mehrere Trigger, aber nur Variablen. Man müsste also separate Flows erstellen bei denen die Variablen “geschaltet” werden, welche wiederum den Flow mit der Better Logic Trigger auslöst. Gewonnen hat man in der Regel damit aber eigentlich nichts.

Sorry, da bin ich raus. Nutze keine Alexa.

Jetzt muss ich noch einmal lästig sein.

Kann man es noch optimieren, dass der Timer jedes mal beim einschalten neu gestartet wird. Sprich die Laufzeit des Lüfters immer verlängert wird wenn jemand am WC war.

Dies geschieht bereits mit der Karte „Timer Licht5min starten oder ersetzen“ ( Ersetzen = Neustart).