Umzug Homee zu Homey

Hallo liebe Homey Gemeinde :),

ich habe mich nun entschlossen von Homee zu Homey zu wechseln. Im wesentlichen habe ich Z-Wave und ein paar Enocean Geräte. Soweit ich gelesen kann ich das mit Enocean vergessen… Gibts es irgendetwas was ich beachten soll beim Umzug der Geräte? Irgendwelche guten Tips beim Netaufbau des Netzes etc.?

Vielen Dank schon mal im Voraus

Gruß
N1ght

1 Like

Hallo N1ght und herzlich willkommen.
Gute Entscheidung zu wechseln, hab ich auch vor ein paar Jahren gemacht.
Du musst deine Enocean Geräte nicht wegwerfen. Behalt einfach Brain und Enocean Würfel. homee soll jetzt den Zustand der Enocean Geräte per Webhook an Homey senden. So kannst du sie weiter verwenden.
Ein guter Tipp bei Homey ist, die strombetriebenen Geräte als Repeater zuerst anzumelden. Das sorgt für ein stabiles Z-Wave-Mesh.
Ansonsten viel Spaß in der neuen geilen Smart Home Welt. Wenn du mit etwas nicht klar kommst, melde dich.

Hey,

Danke für die Tipps. Muss ich denn die Geräte erst aus Homee exkludieren oder kann ich direkt starten in homey ?
Grus
N1ght

Du musst die Geräte exkludieren. Z-Wave bzw. Zigbee Geräte, können immer nur an einer Bridge gleichzeitig angemeldet werden.

Hey,
leider ist schon ein erstes Problem aufgetaucht. Ich versuche gerade die Technisat Rolladenschalter zu inkludieren. Alles geklappt bis auf den letzten Schritt. Da soll ich den Pin eingeben. Das mache ich dann kommt leider eine Fehlermeldung:
“Verbindung nicht möglich. Beim Hinzufügen deines Gerätes ist etwas schiefgelaufen. Bitte überprüfen den Pin-Code und versuche es erneut”
Ich habe es schon mit mehreren Geräten versucht (auch welche die 1 Meter entfernt sind). Da ich diese ja vorab einlernen soll kann ich leider aktuell nicht weiter machen. Hoffe auf schnelle Hilfe.
Gruß
N1ght

Versuch mal den Pin: 0000

Klappt wunderbar :upside_down_face:

1 Like

Z-Wave Geräte müssen nicht zwingend zuerst exkludiert werden. Um den Inklusionsprozess zu vereinfachen, hat Athom diesen vor einigen Jahren so angepasst, dass eine vorherige Exklusion von der alte Zentrale nicht notwendig ist. Homey führt bei der Inklusion nämlich zwei Schritte durch. Beim ersten Schritt (erster grüner Haken) wird das Gerät zuerst von der alten Zentrale getrennt/exkludiert. Erst beim zweiten Schritt (zweiter grüner Haken) wird die eigentliche Inklusion mit Homey durchgeführt.

Inkludierte Geräte können übrigens mit jeder Zentrale exkludiert werden. Man muss die Geräte also nicht mit der Zentrale exkludieren, mit der das Gerät verbunden war. Nur führt im Gegensatz zum Homey nicht jede Zentrale vor der Inklusion zuerst eine Exklusion durch.

Vielleicht noch eine zusätzliche Info zum PIN 0000. Nutzt man diesen anstelle des originalen PINs, wird das Gerät “unsecure” anstelle mit dem Sicherheitsstandard S2 inkludiert.