Homey Community Forum

Schlüsselbrett als Anwesenheitserkennung!

Mit einer genialen Idee, lässt sich ein Schlüsselbrett in eine perfekte Anwesenheitserkennung umbauen, die perfekt funktioniert.
Bei mir kamen 4 Neo Coolcam Fenstersensoren zum Einsatz.
Ich hab das Schlüsselbrett beim großen A für kapp 22 Euro bestellt und gestern nach dieser Anleitung umgebaut:

1 Like

Alter Beitrag von crissxcross, die Idee finde ich gut! Hatte ich zu meinen Fibaro Zeiten überlegt umzusetzen. Da ich damals quasi nur Fibaro kannte, waren mir 4 Fibaro Tür-/Fenstersensoren aber zu teuer… :joy:

Das Ding funktioniert wirklich gut. Du kannst da alles rein Packen, aus dem sich ein Binärsensor machen lässt.

Beim Basteln ist mir aber eine andere Idee gekommen.
Theoretisch sollte es gehen, wenn du einen Fenstersensor in Gänze in oder an ein Schlüsselbrett oder unter ein Behältnis packst. Der Schlüssel oder ein entsprechender Anhänger bräuchte dann nur einen Magnet, der den Fenstersensor auslöst.

Ich bin da bereits am experimentieren. Neodym Magnete haben genug Schmackes, um den Sensor sogar durch die Platte eines Sidebordes auszulösen. Das Problem bei den Dingern ist nur, die Magnete pappen den Schlüssel an jeder Metall-Oberfläche fest, das nervt, besonders an der Autotür.

Der nächste Step wird sein, eine kleine, druckempfindliche Matte zu finden, die in ein Behältnis gelegt wird. Sie muss empfindlich genug sein, um das Gewicht des Schlüssels zu registrieren.
Du siehst, ich bin auf dem Weg eine praktikable und günstige Version der Originalidee zu finden :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 Like

Für mich habe ich die finale Lösung gefunden.
Ich lege meinen Schlüssel immer in einen Teller auf einem Sideboard. Gestern war ich noch im Elektronik Laden um die Ecke und habe dem Typ von meinem Vorhaben erzählt.
Er hat gegrinst und mich gefragt, warum ich keinen Metalldetektor nehme :thinking:.
Er hätte da einem Bausatz für 15 Euro.
(Amazon hat etwas ähnliches: https://www.amazon.de/Metalldetektor-zum-Selberbauen-Martin-Müller/dp/3645652418)

Das Ding zusammen gelötet und anstatt den Summer anzulöten (3 Volt), einfach ein Relais drauf gebraten dass das Ding potentzialfrei wird. Einen Fenstersensor angeschlossen und die Kupferspule unter die obere Platte des Sideboard geklebt.
Bingo ! Wenn ich den Schlüssel in den Teller lege, meldet sich der Fenstersensor bei Homey !

3 Likes