Homey Community Forum

Newbie Fragen, Hue, Wasser-Rauchmelder

Hallo,

Ich bräuchte kurz etwas Hilfe. Ich bin hier komplett neu und unerfahren. Ich bin auf der Suche nach einer Lösung, für den Anfang, hauptsächlich für etwas Haussicherheit wenn keiner Zuhause ist.

Damit meine ich nicht primär eine Alarmanlage, sondern die Möglichkeit vor allem Wassermelder und Rauchmelder zu vernetzen und im Falle des Falles eine Push Benachrichtigung am Handy zu bekommen.

Das Einzige was bei mir aktuell vorhanden ist, ist ein kleines Hue-Setup, welches eingebunden werden soll, und ich schwanke zwischen Homee und eben homey :).

Wenn ich das richtig verstehe muss ich bei Homee die Hue Lampen komplett neu einlernen und die Hue bridge wird “wertlos” bei homey kann ich allerdings alles so lassen wie es ist da Homey direkt auf die Hue Bridge zugreifen kann, mitsamt Szenen etc oder?

Weiter ist noch ein Blink System vorhanden welches aber nirgendwo einbindbar ist, stört aber nicht.

Gibt es Tips für vernünftig funktionierende Wasser und Rauchmelder?

Danke schön Mal im voraus! :slight_smile:

LG
Bla

Zu Homee kann ich nichts sagen, habe nur gelesen
und danach stand für mich fest in Homey Pro einzusteigen.
Hue ist kein Problem, die zugehörige Homey App übernimmt die Geräte,
sodaß die Bridge bestehen bleiben kann und falls Homey wirklich mal ausfällt
läuft Hue weiter wie gehabt.
Rauchmelder wären Z-Wave Geräte zu empfehlen, (Abus, Heiman) dafür gibt eine App.
Je nach Hausgröße sind dann aber noch Repeater notwendig,
hier ist Aeotec oder Foxx Repeater sehr zu empfehlen, optisch gleich, nur Foxx ev. preiswerter.
Zu Wassermeldern gibt es hier andere Nutzer.
Warte mal noch etwas, dann füllt sich hier schon die Seite.
Du kannst aber schon mal auf der Seite Homey Apps nachlesen.
Da sind in den einzelnen Apps meist auch die zugehörigen Geräte optisch dargestellt.
Damit kannst Du Dich erstmal etwas einlesen.
Gibt es keine App zu einem bei Dir schon vorhandenen Gerät,
dann ist es in der Regel (noch) nicht in Homey verwendbar.

Ich habe die Zwave Rauchmelder von Heiman und bin sehr zufrieden damit. Als Wassermelder sind die Neo Coolcam zwave im Einsatz.
Beides funktioniert hervorragend und Homey kann dir die gewünschten Push schicken.

Nein, die Hue Bridge wird nicht wertlos. Du kannst sie in Homey mit allen Lampen integrieren und deine Lampen dann sowohl über die Hue App und auch mit Homey steuerbar.

Mit Blink meinst du die Kameras ? Wenn ja, sind die auch mit Homey kompatibel.

Jetzt vielleicht der wertvollste Tipp zum Geld sparen und für dein Nervenkostüm. Bitte lass deine Finger von homee. Das Ding funktioniert einfach nicht und wird dir schlaflose Nächte bereiten. Kauf was du möchtest, aber bitte nicht die Würfel.

Ich habe den Water Sensor 6 mit Dock von Aeotec und den Flood Sensor von Fibaro im Einsatz.
Der Aeotec Sensor gibt momentan immer wieder einen Sabotage-Alarm aus, obwohl keine Manipulation stattgefunden hat. Aeotec ist aber informiert und arbeitet daran.
Ansonsten können beide Sensoren mit einem Netzteil betrieben werden, Aeotec in Verbindung mit dem Dock und einem USB-Netzteil, Fibaro mit einem 12 V/24 V Netzteil. Der Fibaro FS fungiert dann sogar als Repeater, bei dem Aeotec WS6 bin ich mir nicht sicher. Sollte der Strom mal ausfallen werden beide Sensoren weiterhin über die Batterie versorgt.
Außerdem besteht die Möglichkeit Drahtsensoren anzubringen, bei dem Aeotec Dock 2 Stk. inklusive, um an schwer zu erreichende Stellen ein Wasserleck zu detektieren.
Wenn das Problem mit dem Sabotage-Alarm gelöst wird, ist von meiner Seite der Aeotec WS6 inkl. Dock eine klare Empfehlung.

Rauchmelder habe ich sieben Stück von Abus Typ SHRM10000 im Einsatz und kann bisher nichts Negatives berichten.
Bei Rauchmeldern würde ich generell auf die Einhaltung der EN 14604:2005 achten.

Die genannten Produkte benutzen das Z-Wave Protokoll.

Danke schön Mal an alle. Somit schaut es aus als ob hier alles benötigte unterstützt wird.

Die Abus Rauchmelder und Fibaro flood sensor stehen schon auf der Einkaufsliste. Repeater bei Bedarf. Der Homey wird wenn dann sehr zentral aufgestellt und das ganze Haus ist relativ offen. Die Hue Bridge hat kein Problem direkt vom Keller ins Erdgeschoss zur ersten Lampe zu funken. Sollte ja mit Z-Wave auch funktionieren, zumindest sollte ZigBee das “schwächere” von den 2 sein wenn ich das richtig herausgelesen habe.

@Undertaker Danke auch für die Info bzgl den Blink Cams. Hab die bei keinem anderen System gefunden, drum hab ich hier gar nicht mehr geschaut :slight_smile: um so besser!

Lg

ZigBee und Z-Wave sind sogenannte Mesh Netzwerke. Je mehr repeatende Geräte desto bessere Ausleuchtung und damit auch die Reichweite. Die Reichweite von Homey ist nicht berauschend. Ich würde behaupten Du kannst die Kugel weiter werfen als derer Z-Wave Reichweite.

:joy::joy: aber nicht, wenn du die Undertaker Tipps beherzigst. Klar, der Gesetzgeber schreibt die maximale Ausgangsleistung vor, aber mit ein paar Kniffen, ist die Reichweite fast mit einer Panzerhaubitze vergleichbar. :shushing_face::face_with_hand_over_mouth::face_with_hand_over_mouth:

:smiley:

Das mit dem Mesh ist mir klar, war nur der Meinung irgendwo gelesen zu haben, dass ZigBee hier generell schwächer ist als Z-Wave. Wenn dem so sein sollte dürfte es ja kein Problem geben wenn’s mit dem anderen funktioniert. Mit ZigBee komme ich vom Keller ins 2 OG, zumindest auf die Gallerie, also vom Hue Hub zur ersten Birne dort oben. Hab mir Mal den Spaß gemacht das zu probieren bei der Erstinstallation :slight_smile:

Das Hue Zigbee ist mit Abstand das stärkste Zigbee was ich kenne. Das heißt aber nicht, dass Homey zwangsläufig die gleiche Reichweite hat.
Du musst bedenken, dass die Hue Bridge ein separates Zigbee Netz ist, dass selbst wenn in Homey angemeldet, nichts mit Homeys Zigbee zu tun hat. Homey wie auch die Hue Bridge, bauen ihr eigenes Netzwerk auf und meshen nicht das Netz des Anderen.
Natürlich kannst du deine Hue Birnen auch direkt an Homey anmelden. Ich würde die Hue Bridge aber in jedem Fall behalten.
Es gibt sowohl für Zigbee wie auch Zwave Repeater, die die Ausleuchtung extrem verbessern können. Es gilt die einfache Regel: Je mehr Repeater oder repeatende Geräte du hast, umso weniger Verbindungsprobleme gibt es.

Im übrigen gebe ich dir Recht. Zigbee hat eine geringere Reichweite wie Zwave. Da Zigbee auf der gleichen Frequenz wie das 2,4 Ghz Wlan sendet, ist es auch störanfälliger. Generell lässt sich aber auch das nicht immer bestätigen, da viele Faktoren einen Einfluss auf Reichweite und Zuverlässigkeit haben können.

@Undertaker alles klar danke für die Erleuchtung :slight_smile:

Was für das parallele Betreiben der Hue Bridge spricht, dass Du weiterhin auf die Szenen zugreifen kannst.
Mit Homey müsstest Du Szenen umständlich erstellen, und das ist auch nur begrenzt möglich.

Danke :slight_smile:

Hallo fantross

Ich bin auch neu bei Homey und habe eine ergänzende Frage zu den Rauchmeldern von Abus. Können diese ohne eine Gateway oder dergleichen in Homey eingebunden werden?
Vielen Dank für deine Rückmeldung.

Ich habe die Abus-Melder auch im Einsatz. Die können per ZWave direkt an Homey angebunden werden, mit der Abus- oder Heiman-App. Wird von beiden unterstützt.

Super, vielen Dank für deine Antwort.
Wie sieht das eigentlich generell bei Homey aus, wie sehe ich, ob etwas direkt eingebunden werden kann oder ob ich einen Gateway brauche? Ich hab das noch nicht ganz gecheckt… :thinking:

Kommt darauf an…

  • ZigBee und ZWave: In der jeweiligen App (je Hersteller/Marke) schauen, ob die Geräte aufgelistet sind.
  • Wifi: Appbeschreibung lesen, ob loke Kommunikation genutzt wird (IP, lokale Gerätesuche…).
  • Hub/Bridge: Lässt der Hersteller keine direkte Kommuniaktion mit seinen Geräten zu, dann bleibt nur der Weg über Cloud und/oder Bridge/Hub.

Der Weg über eine Bridge hat Vor- und Nachteile.

  • Nachteil: weiteres Gerät, Konto beim Anbieter
  • Unabhängiger von Homey, Geräte können auch direkt über die Bridge/App gesteuert werden.

Da müsstest du aber je Gerät in der App schauen, ob und wie es unterstützt wird.

Meine Infos beziehen sich auch den HomeyPro. HomeyCloud unterstützt nur ausgewählte Marken über Cloud oder ZigBee/Zwave über die HomeyBridge.

Jetzt hast du mir etwas Licht ins Dunkle gebracht, vielen Dank. Dann muss ich das einmal ein wenig abchecken…