Homey-Benutzer anlegen ohne Account?

Kann man Homey-Benutzer anlegen, ohne über Einladung zu gehen und einen Account anzulegen?

Hintergrund: Die Anwesenheitserkennung über Unifi-App reagiert teilweise sehr schnell. Kurzzeitige Abwesenheit von ein paar Sekunden vor allem durch Energiesparoptionen werden direkt registriert.
Daher wollte ich die Homey-internen Benutzer verwenden, weil man die einfach per Flow steuern kann (an-/abwesend zeitversetzt mit Timer). Außerdem sieht man dann die Bilder/Initialen im Log.

Gibt es keine einfache Möglichkeit, einen Benutzer anzulegen? Ich will ja nicht unbedingt einen Athom-Account für jeden Benutzer anlegen (vor allem nicht für Kinder!).

Ich wollte schon den Link ein zweites Mal auf mich registrieren. Man benötigt aber anscheinend ein anderes Gerät mit initialer App. Ist die App bereits mit einem User angemeldet, funktioniert der Einladungslink nicht.
Habt ihr noch Tipps für mich?

Ich vermute mal ganz stark, dass Du ohne einen Account keinen Benutzer anlegen kannst.

Wenn es aber einer besser weiß, dann ist das der @Undertaker :grinning:

…eigentlich nein. Ich hab mich damit noch nie beschäftigt. Da alle Präsenz Geschichten bis heute mehr oder weniger schlecht funktionieren, hab ich das für mich mit Schaltern gelöst. Aus=weg/schlafend, an=da/wach.

Ich habe auch noch keinen Weg gefunden es ohne Account zu machen. Das Problem ist bei vielen7 technischen Accounts dann auch das man diese dann passen schlafen/weg schicken muss damit die Flows wie “Alle schlafen” “alle sind weg” und so weiter sinnvoll funktionieren.

Ich teste gerade die Methode mich mittels Google Assistant auf dem Smarthome abwesend zu schalten. Mal schauen wie fix das ganze funktioniert.

Ich habe über Alexa eine Routine die einen Flow startet.

Der letzte der in bett geht aktiviert somit den Alarm schaltet alles ab und schickt alle gleichzeitig schlafend…
Morgens ist es nur umgekehrt!
Hat sich gut eingespielt.

Die Anwesenheit habe ich aber anders geregelt

Mit Android und SmartPresence hatte das bisher ganz gut funktioniert. Die Verzögerung in SmartPresence hat die meisten kurzzeitigen Abbrüche ausgeglichen.
Seit auch ein Apple-Gerät dabei ist, funktioniert die Erkennung nicht mehr. Das iPhone blockiert sogar Pings bei ausgeschaltetem Bildschirm.
Hier ein Beispiel von der Anwesenheitserkennung über Ping in HomeAssistant:

Über die Anwesenheit wird hauptsächlich Heimdall gesteuert.
Eine Lösung mit Schalter wird vermutlich zu oft vergessen. Ein Automatismus wäre daher schöner.
Vielleicht muss ich doch noch ein altes Telefon rauskramen und mit einer Dummy-Adresse einen Benutzer anlegen…

Wenn Du ohnehin IPhones im Einsatz hast, warum die Anwesenheit nicht direkt über HomeKit und deren Automationen steuern.
Funktioniert bei mir seit Jahren absolut zuverlässig.

du kannst dich auch einfach abmelden und neu anmelden auf dem neuen gerät. Du brauchst nicht pro Nutzer ein eigenes Gerät. Ich habe schon 3 Nutzer mit nur einem Gerät angelegt

Es ist nicht meins. Bei den Ausgaben fürs Smarthome bleibt nur Android :joy:

Auf die einfachsten Ideen kommt man nicht. Danke für den Tipp.

Kurze Rückmeldung…
Ich habe doch noch einen Account auf eine meiner Adressen angelegt. Jetzt sind alle Familie mitglieder als Homey-User vorhanden. Das schöne ist, dass man die Personen direkt in der App sieht.
Die Geofence-Funtion in den Homey-Eonstellungen ist deaktiviert. Die Personen werden über Unifi per Flow als an- oder abwesend markiert (bei abwesend mit Verzögerung über einen Timer). Das funktioniert bisher ganz gut.