pH und Redox anzeigen?

Hallo Ihr,

ich versuche mir zwei Karten anzulegen, welche mir einfach nur Werte, welche ich in Better Logic hinterlege, anzeigt. Dabei sind es keine Werte welche mit Virtual Devices liefern kann. Einmal ist es mV (Millivolt) und das andere ist der pH wert.

Gibt es eine Möglichkeit diese als Karte anzeigen zu lassen?
Liebe GrĂĽĂźe

Du hast nur die Möglichkeit ein virtuelles Thermostat anzulegen. Mit einem entsprechenden Flow kannst du den Wert füllen lassen. Bei dem virtuellen Thermostat solltest du den Anzeige-Bereich sinnvoll wählen. Er muss nur die Zieltemperatur anzeigen, denn diese wird dann auch in der Kachel abgebildet.
Hier ein Beispiel, wie ich den Wert eines virtuellen Thermostates anzeigen lasse:

Danke Uwe, leider funktioniert das nicht so wie ich es gern hätte.

es kommt immer “token_out_of_range” - liegt warscheinlich daran, dass ich mit anderen Werten als ,5 arbeite. In diesem Fall ist sowas wie 7,0 - 7,4 - das scheint das Thermostat nicht zu mögen.

und bei allen anderen Sensoren werden mir in den Kacheln leider andere Einheiten angezeigt als die, die ich brauche.

:confused:

Eine andere Lösung fällt mir leider nicht ein. Es stört mich auch schon lange, dass es keine Kachel gibt, die man frei mit einem Wert belegen kann.

Versuch es mal mit einem virtuellen Gerät vom Typ Sensor/Temperatur. Damit sollten mehr Dezimalwerte möglich sein. Dann kannst du den Wert im Flow setzen mit:
Setze virtuellen Sensorwert “measure_temperature”.

Eine eine völlig blödsinnige Vorgehensweise, aber sie funktioniert.
Hast du Home Assistant?
Wenn ja, kannst du die Werte der Sensoren per MQTT an HA exportieren. AnschlieĂźend von HA den Sensor zurĂĽck in Homey importieren und du hast deine Kachel mit der Anzeige des Zahlenwertes. Dann sind auch Dezimalstellen kein Problem.

Ja, das ist der Grund. Ich bräuchte eine Kachel die bis 999 zählt, bei dem Thermostat ist aber bei 200 Schluss.

Wie soll das funktionieren? Kannst Du bitte mal ein Beispiel zeigen?

Wegen solcher Ausnahmefälle, zumindest bei mir, muss ich meinen RasPi vielleicht doch aus dem Schrank holen und HA aufspielen… :man_facepalming:t3:

@schmucke, andere Frage, wie und womit hast Du die pH-Messung realisiert? WĂĽrde gerne den pH-Wert im Aquarium messen.

Bei Fragen, weiĂźt Du ja wo Du anklopfen kannst. :wink:

1 Like

Zugeschaut und mit gebaut.
Ich gehe davon aus, dass es so etwas ähnliches gemacht hat.

1 Like

Es ging nur um die Anzeige der Werte als Kachel, richtig?

Dann ein virtuelles Gerät anlegen, Typ=Sensor, Untertyp=Temperatur.

Dann per Flow den Wert aus der Variable lesen (ggf. bei Ă„nderung der Variable) und den Wert in den virtuellen Sensor schreiben.

Je nach Ausprägung des Sensors (gewähltem Untertyp) muss man den entsprechenden measures* oder meas* oder alarm* Name verwenden. Siehe:

Im Sensor-Gerät kann man dann noch diesen Wert für die Anzeige auf dem Gerät wählen.

@Osorkon, Du willst nicht das ich anklopfe. HA war damals bei meinen ersten Versuchen schon ein Buch mit 7 Siegeln… :wink:

Richtig. Aber wenn ich ein virtuelles Gerät (Sensor / Temp.) anlege, dann wird doch auch °C in der Kachel angezeigt, oder? Zumindest bei mir. Und wenn ich anstelle von measure_temperature measure_humidity eintrage, dann wird der Wert in der Kachel nichtmal aktualisiert. Was wir denn in Deiner Kachel angezeigt?
Der Vorteil des virtuellen Thermostats ist ja, dass keine Einheit sondern nur der Wert angezeigt wird. Allerdings ist das virtuelle Thermostat auf 0,5 Schritte limitiert, und nicht wie gewĂĽnscht auf 0,1 Schritte.

Ja, das ist dann die falsche EInheit. Ist leider so.
Beim ändern des Sensorwertes muss man schon den richtigen Wert (measure_temperature) nehmen.
Das hängt davon an, welche measures du beim Anlegen des Sensors auswählst.


grafik

Da kann auch mehrere Werte verwenden.

Es ist schön, wenn man mit einer Frage eine solche Diskussion anregen kann.

Hier ist ja das Problem mit der falschen Ansicht. Klar kann ich auch power nehmen - aber dann habe ich ein “W” dahinter zu stehen.

Der Weg der Daten läuft so: Messgerät (ph803w) → iobrooker (hier gibt es ein plugin) → mqtt
HA ist mir zu mächtig zu undurchsichtig da geht es mir wie @fantross.

Damit messe ich den ph und den Chlorpegel (Redox) in meinem Pool: High präzision KL 803W WiFi Überwachung Digitale Säure basis und Redox Controller PH Meter ORP Meter|Water Quality Testing| - AliExpress

über iobrooker fange ich die Daten, die er sendet ab und schicke sie per mqtt an den Homey. In diesem Fall möchte ich dir Daten auch nur zur Ansicht. Die Automatisierung für die Zugabe von Flüssigchlor und pH Minus erfolgt über das Gerät selber.

1 Like

Das Hauptproblem bei Temperatur ist aber weiterhin, dass diese nur in .5 Schritten arbeitet.

 "name": "target_temperature",
            "type": "range",
            "min": 5,
            "max": 40,
            "step": 0.5,
            "label": "°C",
            "labelDecimals": 1

Ich weiß nicht, ob ioBrooker für mich wirklich eine bessere Alternative zu HA ist, habe mich allerdings noch nicht damit beschäftigt.

Info: target_temperature arbeitet in 0,5er Schritten, measure_temperature aber in 0,1er Schritten.

1 Like

Ich habe ioBrooker auch tatsächlich nur installiert um meinen pH und Redoxwert in den Homey zu bekommen. Mir erschließt sich noch nicht der Sinn, wozu ich HA brauche. Ich meine, dass ich alles mit Homey abbilden kann.

Du hast recht. Bleibt aber immer noch das Problem mit dem Wert.

Es gibt auch noch die Möglichkeit die Daten durch “MQTT HUB” - das Problem hier ist aber auch wieder, dass es nur festgelegte Werte gibt. Es gibt kein möglichkeit einen Wert per Hand anzugeben bzw. ohne Wert anzeigen zu lassen. Mir würde es ja schon reichen wenn die Kacke “pH” heißt und dann als nummer die Zahl… ohne “°C”

Du könntest ggf. den Wert runden, damit er kompatibel ist.

{{round(token,2)}}

Siehe:

1 Like

Das Problem ist, ich brauche ja genau diesen Nachkommawert. Daher kommt das nicht in Frage.

Hm, dann wird es schwer. Höchstens ein anderer measure-Sensor, dann aber wieder mit unpassenden Einheiten.