Deutschsprachiger Slack Workspace

Hallo stÀndig wachsende deutschsprachige homey Gemeinde.

FĂŒr alle die sich auch außerhalb der Homey Community in deutsch austauschen möchten, war ich so frei und habe einen neuen Slack Workspace erstellt.

Und wieder geschlossen, da es seit dem15 April 2019 auch einen offiziellen homee-de Channel auf https://slack.athom.com/ gibt

Gruß Osorkon

4 Likes

Sorry, aber es gibt schon einen offiziellen Slack Channel (german-homey-users).

Der ist aber meines Wissens nur zum Zweck der Übersetzung der homey app ins deutsche erstellt worden. Und nicht zur allgemeinen Unterhaltung.

Macht aber nicht immer den Anschein :grinning: 


Frag doch Christian Röring ich glaube er ist der “master mind” dieses channels

hier geht es um einen Slack Workspace und nicht um einen Channel

Der german-homey-users Channel war bzw. ist wirklich nur da, um bei den Übersetzungen zu helfen. Und soll auch nur dafĂŒr sein.

Also nichts gegen einen deutschen Workspace einzuwenden wie von @Osorkon eröffnet.

2 Likes

Bin beigetreten.

Hier könnte man doch auch nen eigenen german Channel im aktuellen homey slack workspace erstellen lassen.

Jepp, genau daran arbeiten wir gerade. Das muss aber Emile dann erstellen. Mal sehen, ob er sich ĂŒberreden lĂ€sst. Sind dran am Thema.

2 Likes

Ja dann mal ran @Emile

In der Community gibt es jetzt einen deutschen Slack-Kanal namens Homey-de

2 Likes

Danke MĂ€nner

Ich möchte ja nicht behaupten, dass meine Eigeninitiative dazu gefĂŒhrt hat, dass es jetzt einen offiziellen homey-de Channel gibt. Aber es hat zumindest zum nachdenken gefĂŒhrt.
Danke @Emile! :smiley:

Da es mit Sicherheit keinen Sinn macht die deutschsprachigen User auf zwei Slack Workspaces zu verteilen. WĂŒrde ich den inoffiziellen wieder schließen mit der Bitte an die User den offiziellen Athom Workspace zu nutzen.

4 Likes

Prost!

1 Like

:clinking_glasses:

HĂ€? KoppschĂŒttel. Da passt was nicht ganz. Nep. :crazy_face:.

Jetzt hÀnge Dich nicht wegen einen Buchstaben auf! :stuck_out_tongue_winking_eye::grinning:

Hab’s korrigiert, danke!