Advanced Flow: Prüfen ob Aktion erfolgreich war

Hallo zusammen,

ich habe einen Flow erstellt, der zu einer bestimmten Uhrzeit alle Leuchten der Zone “Garten” ausschaltet - Eigentlich ganz einfach:

Nun kommt es ab und an vor, dass nicht alle Lichter ausgeschalten werden.

Gibt es eine (einfache) Möglichkeit, zu prüfen, ob die Aktion wirklich alle Lichter erwischt hat?
Ich stelle mir gerade sowas wie ein einfaches Skript (auch wenn ich noch keine Ahnung von Homey Script habe) vor, dass nach dem ausschalt-Flow aufgerufen wird, alle Lichter der Zone durch iteriert und dann in einem Array den Status “an” zurückmeldet, was dann Wiederrum der Input für einen neuen ausschaltversuch ist.

Einfaches problem - komplexe Lösung?

Könnt Ihr mir hier auf die Sprünge helfen?

Ist doch einfach: prüfe nachher ob Garten Alle Lampen aus wahr ist und wenn nicht, schicke Dir eine Nachricht oder starte es nochmal. Wenn das auch nicht funktionierz, kannst Du die Gruppenfunktionen in die Tonne werfen. :joy:

…mal ne ganz pragmatische Lösung:
Manchmal sind es Homey einfach zu viele Lichter, wenn du sie per Zone aus schaltest.
Lass einfach den ganzen Flow 1 Minute später nochmal laufen, das sollte reichen, um auch den Rest aus zu schalten.

Wie prüfe ich das denn? Eine Karte im Dann-Reportoire von advanced-Flow finde ich dazu nicht:

Das ist natürlich auch ne Variante - klingt aber irgendwie nach Holzhammer :slight_smile:

Funktionieren würde das wahrscheinlich, aber rausbekommen, welche Lampen (ggf. gibts da ja ein Muster…) nicht ausgegangen sind, kann ich so nicht… ;-(

Du könntest hinter deinen Flow eine Verzögerung setzen z.B. eine Minute, damit alle Lampe Zeit hatten zu reagieren. Dann machst du dahinter für jede Lampe die und Bedingung „ist an“. Dann jeweils dahinter eine dann Bedingung, die einen Text Variable mit dem Namen der Lampe befüllt oder oder Push Benachrichtigung oder was auch immer du gerne hättest.

Wieso Dann…? Du willst doch etwas prüfen, also ein neues Und….
Homey -alle Lampen an
Ich gebe zu, die Bezeichnungen sind etwas verwirrend, besonders, wenn man - wie ich - eher funktionales Programmieren gewohnt ist - aber man kann sich daran anpassen, dann geht es schon.