Hue Wandschalter Module an 12-48 V DC / 12-36 V AC 4-fach Taster anschliessen

Als “Software-Mensch” der mit Elektronik nicht so bewandert ist ,hätte ich ein Frage:

Ich habe einen 4 fach Taster (Feller EDIZIOdue colore UNI-Taster) gefunden, der gut in meine neue Wohnung passen würde. Für diesen würde ich zwei Hue Wandschalter Module benötigen, was an und für sich kein Problem ist, denn die UP-Dose besitzt keinen Stromanschluss (ja das gibt es tatsächlich :)), also wäre genug Platz vorhanden.

Jetzt zu meiner Frage, gemäss dem Schema, hat der Schalter/Taster nur ein Eingang aber vier geschaltete Ausgänge, kann ich die vier gelben Modul-Kabel auf diesen einen Eingang anschliessen und die vier Ausgänge mit dem jeweiligen weissen Kabel verbinden, funktioniert das und reicht die Spannung für den Schaltvorgang ?

Schalter:
https://online-katalog.feller.ch/kat_details.php?fnr=3902-2.FMI.P.61

Schema:

Danke im Voraus…
Chris

Hi Chris,
ich hab mir mal das Schema angesehen.
Ja, der Schalter hat nur einen Eingang. Die vier Ausgänge werden auf Durchgang geschaltet, sobald sie gedrückt sind.
Hab ich das richtig verstanden, dass du in der Unterputzdose 12-48 Volt hast ?
Wenn ja, glaube ich nicht, dass diese Spannung für den Hue Unterputzschalter ausreicht. Du solltest ein Modul nehmen, dass diese Spannung unterstützt.
Z.B. den Shelly I3 kann man mit 24-60 Volt DC betreiben, er hat 3 Eingänge und kostet gerade mal 15 Euro.

Morgen @Undertaker ,

Nein, leider hat die Dose im Korridor nur eine Steuerleitung für die Wechselschaltung.
Meine “DAU” Frage war, ob die Spannung der Knopfbatterie(n) des Hue Module zum schalten reichen würden und ich eventuell alle Module-Ausgänge auf den einen Schalter-Eingang legen kann ?

PS: Der Grund für mein “gebastel” ist, den Taster am Wohnungseingang zum schalten von Home, Away, etc. zu verwenden. Später könnte das ganze mit dem neuen “smpl e-ink Display” zur Anzeige des Status und einem einfache Menu zur Selektion von Szenen etc. erweitert werden (wäre sicher dem WAF dienlich :wink:).

Ich wollte eigentlich das ganze zuerst via Hue FoH Schalter lösen, bin aber grandios gescheitert, als ich feststellen musste das Homey diese nur rudimentär (nur Single Press) unterstützt und die (Niko) Schalter so oder so wegen dem nervigen “geklicke” unbrauchbar sind.

Da die CR 2450 Knopfbatterie in dem Philips Hue Wand Schalter Modul nur 3 V hat, würde es bei mind. notwendigen 12 V schon nicht funktionieren. Die Spannung wäre einfach zu niedrig.

Selbst bei entsprechender Spannung würde es vermutlich nicht funktionieren. Die Knopfbatterie dient vermutlich nur dazu, das Tastensignal als Zigbee Funksignal an die Zentrale weiterzuleiten, genau so wie bei einem Philips Hue Dimmer Switch. Die Knopfbatterie hat also keinerlei Verbindung zu den Anschlussklemmen von dem Philips Hue Wand Schalter Modul. Die Anschlussklemmen des Moduls sind vermutlich nur dazu da, die Leitungen der Hauptbeleuchtung zu brücken.
Wenn man die 3 V der Knopfbatterie als zweckentfremden möchte, müsste man an die Kontakte für die Batterie zusätzliche Kabel anbringen.

Oder wie siehst Du das @Undertaker?

Zum Thema “smpl e-ink Display”. Ich lese den Thread zwar immer nur quer, aber ich habe das so verstanden, dass es nur ein Display ist und keine eigenen, zusätzlichen Interaktionen, z.B. über Tasten und einem Menü, zulässt. Oder habe ich etwas überlesen?

OK, dann ist die Idee mit dem “Stylisch” Taster gestorben !:slightly_frowning_face:! Vielleicht finde ich einen, der klassisch (240W) funktioniert, gut aussieht und in das “Schweizer” System integrierbar ist.

@fantross
Bezüglich des Display’s. Dieses müsste ja keine Menu-Funktion haben, man könnte z.B. ein virtuelles Menü-Device entwickeln und “nur” die aktuelle Selektion im Display anzeigen. Soweit ich verstanden habe, ist momentan der Refresh des Display auf 1 Minute eingestellt, aber eventuell kann man den Entwickler zu einer “forceRefresh” Action oder ähnlichem überzeugen. Jetzt könnte man das Menü-Device über die Tasten steuern (prev und next) und die aktuelle Position via Display darstellen. Der WAF wäre sicher bei 100% :smile:

Ich bin da bei Dirk. Mit den Knopfzellen alleine, wird das nichts.
Das Display ist rein nur ein Display und hat keinerlei Schaltfunktionen.

1 Like